logo

Header Slogan pure

Der Sparkassencup ist eine feste Größe im Kalender der Eislinger Fechter. So fuhren auch dieses Jahr über 20 Fechterinnen und Fechter nach Künzelsau zum Kampf um die Medaillen. Wie jedes Jahr waren Topergebnisse dabei.

Sparkassencup 2017In der A-Jugend der Mädels konnte Celina Treffkorn den ersten Platz erreichen. Ohne große Probleme erreichte sie das Finale und schlug hier Madeleine Becker vom Gastgeber Künzelsau 15:13. In dieser Altersklasse gab es noch eine weitere Medaille für Annette Kramer, sie wurde Dritte. Wie Celina erreichte sie die Runde der letzten 4 mit starken Gefechten. Im Halbfinale musste sie sich dann allerdings knapp Becker geschlagen geben. Hinter Annette landete Lea Hartmann auf Platz 7. Auch sie musste sich Becker knapp unterordnen. Die restlichen Eislinger Mädels Violetta Kramer, Inga von Buch und Finja Schmid belegten die Plätze 12, 19 und 21.

Bei den Jungs der gleichen Altersklasse konnte Pascal Wagner die Bronzemedaille erringen. Er musste sich im Halbfinale dem späteren Sieger Eduard Wintergoller geschlagen geben. Als eines der letzten Turniere vor den Deutschen Meisterschaften ein wichtiges Zeichen. Zweitbester Eislinger wurde Pascals Bruder Lucas Wagner. Er belegte Platz 12. Simon von Buch, Louis Wahl und Cedric Doster folgten auf 14, 18 und 20. Man sollte im Kopf behalten dass die meisten der Jungs noch in den unteren Startklassen startberechtigt sind.

In der E-Jugend der Jungs schlitterte Benno Kazich mit Platz 4 knapp an einer Medaille vorbei. Trotz sehr starker Leistung verlor er um Platz 3 leider gegen Leon Schniepp. Nils Bantel, Arne Mohring, Vanja Kosmatin und Fynn Hegenloh konnten, bei starker Konkurrenz, mit den Plätzen 10, 15, 18 und 19 aufwarten.

Als einzige Eislingerin belegte Anastasija Lanz in der E-Jugend den elften Platz. Sie hatte das Pech früh auf starke Gegner zu treffen.

Über eine weitere Medaille konnte sich Eislingen in der C-Jugend freuen. Simon von Buch konnte sich hier die Bronzemedaille sichern. Bei den Mädels war in dieser Altersklasse keine Eislingerin am Start.

In der letzten hier noch fehlenden Altersklasse, der D-Jugend, konnte Anastasija Hirschfeld fast eine Medaille erringen. Sie belegte den sechsten Platz, nachdem sie sich im Gefecht um das Halbfinale Chayenne Büchner geschlagen geben musste. Ihr folgte auf Platz 11 Finja Schmid. Finja hatte zuvor Lea Treffkorn knapp geschlagen und so musste sich Lea mit Platz 14 zufrieden geben. Die anderen beiden Eislingerinnen Jana Cizic und Dana Schemp konnte das Turnier auf den Plätzen 16 und 19 abschließen.

Bei den Jungs desselben Jahrgangs konnte Lucas Wagner eine weitere Bronzemedaille erringen. Er verlor im Gefecht ums Finale gegen Eduard Funk vom FC TBB. Funk gewann später auch das Finale. Auch Lars Geiger errichte mit Platz 8 die Finalrunde. Einen Platz hinter im landete Louis Wahl auf Platz 9. Pascal Schönholz, Tiberius Thumm und Philip Blumer konnten sich noch auf die Plätze 14, 16 und 21 fechten.

Insgesamt ein sehr gutes Turnier für die Eislinger Fechter und mal wieder wanderte ein kompletter Medaillensatz nach Eislingen.

Termine