logo

Header Slogan pure

Neu gestartet hat die Volleyballabteilung der TSG Eislingen eine Trainingsgruppe für 8-12-jährige Mädchen und Jungs. Die Volleykids trainieren freitags von 17.15 Uhr bis 18.45 Uhr in der Öschhalle ...
Wie beschreibt man diesen Wettkampf am besten?

Eines der größten Jugendturniere der Welt? Teilnehmer aus über 20 Nationen in Eislingen? Oder einfach: ein Megaevent!

Seit Jahren ist der Cadett Circuit (kurz ...

Bei der Ehrungsmatinee der TSG 1873 Eislingen, am Sonntag, den 11. September, konnte der Präsident, Joachim Junger, erneut über 200 Mitglieder ehren. Wie im vergangenen Jahr folgten wieder viele Gäste und ...

Bei hochsommerlichen Temperaturen eröffnete Schirmherr Oberbürgermeister Klaus Heininger am Samstag das 28. Filstal Open der TSG Eislingen und zeigte sich dabei sichtlich beeindruckt von der großen und bunten ...

Im vorletzten Spiel trat die erste Herrenmannschaft der TSG Eislingen in Schorndorf an. Bereits ein Unentschieden hätte den sicheren Meistertitel bedeutet. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung erspielten sich ...

Volleykids gestartet - Die TSG-Volleyballer richten Trainingsgruppe für 8-12-Jährige ein. Kommt vorbei, selbst die Profis waren schon da!
Megaevent: Cadett Circuit Eislingen
Ehrungen bestätigen die gute Arbeit
Volleyball pur im Eislinger Waldheim
TSG ist frühzeitig Meister der Tischtennis Verbandsklasse Nord

Bronze!!! Mit dem Deutschen Team konnte Frederic Kindler bei der Junioren-WM in Plovdiv die Bronzemedaille nachhause bringen.

WM Plovdiv 2017Nach einem super ersten Tag mit Siegen über Saudi Arabien und Weißrussland konnten sich die Jungs um Frederic sicher für den zweiten Tag qualifizieren. Hier folgte dann ein Gefecht gegen Polen. Obwohl unsere Nachbarn lange mithalten konnten war ihnen unser Team doch zu stark. Im Halbfinale stand das Team dann Favorit Italien gegenüber. Spannend bis zum Schluss musste Italien doch der Vorzug gelassen werden. Doch im folgenden Kampf um den dritten Platz ließen sich die Jungs die Medaille nicht mehr nehmen. Mit dieser Bronzemedaille holte Frederic mit dem Team die erste Medaille für den DFB dieser WM.

Nicht nur Frederic trat für die TSG bei dieser WM an. Im Einzelwettbewerb waren auch noch Simon Rapp und Gibran Zea (allerdings für Mexiko) dabei. Simon startete mit einer super Vorrunde in den Wettbewerb und konnte sich sicher für die Hauptrunde qualifizieren. In der Runde der letzten 64 traf er dann auf einen der Chinesen, China kommt traditionell nur zur WM und besucht keine Weltcups. Simon konnte sich leider nicht schnell genug auf den unbekannten Fechter einstellen und musste sich knapp geschlagen geben. Er wurde am Ende 39. Gibran musste leider schon in der Vorrunde den Säbel abgeben. Er konnte sich mit 2 Siegen leider ganz knapp nicht für die Hauptrunde qualifizieren. Er belegte am Ende Platz 109.

Mit der Medaille im Gepäck geht es nun für unsere Fechter in die letzten Züge der Saison, wo es unter anderem noch um die Deutsche Meisterschaft geht.

Termine