logo

Header Slogan pure

Beim Juniorenqualifiktionsturnier in Dortmund, das wie immer schon für die nächste Saison zählt, konnte Frederic Kindler die Konkurrenz hinter sich lassen und Gold holen. Bei den Damen konnte Valentina Volkmann Bronze holen. Zudem gab es für Lea Hartmann, Carol-Ann Kuhn und Adrian Degen Top-8-Platzierungen.

 

Dortmund 2017

Frederic blieb das ganze Turnier über fehlerfrei. Sicher in den letzten 8 schlug er hier erst Louis Haag aus Tauberbischofsheim deutlich, bevor er im Halbfinale Lorenz Dubinsky vom OFC Bonn ebenfalls distanzierte. Im Finale traf er dann auf Mitfavorit Raoul Bonah aus Dormagen. Dieser hatte wie die anderen allerdings auch keine Chance gegen Frederic. Frederic sichert sich damit nach Silber im letzten Jahr damit nun Gold. Wie Frederic konnte sich auch Adrian sicher für die letzten 8 qualifizieren. Hier war für ihn dann leider Schluss. Dem Tauberbischofsheimer Sebastian Blatz war am Ende das Glück ein bisschen mehr gewogen. Am Ende stand Platz 6. Bei den Jungs konnten sich auch noch Alexander Holtmann und Ralph Rommelspacher mit den Plätzen 12 und 14 unter die besten 16 fechten.

Valentina konnte mit einem starken Turnier überzeugen. Im Achtelfinale schlug sie Evi Förster aus Dormagen deutlich mit 15:5. Im Halbfinale musste sie sich dann leider Liska Derkum, ebenfalls aus Dormagen, mit dem knappsten aller Ergebnisse 14:15 geschlagen geben. Lea scheiterte wie Valentina knapp an Derkum, für sie als Fechterin im ersten Juniorenjahr mit Platz 6 ein Top-Ergebnis. Ebenso für Carol-Ann, die sich in den letzten 8 der späteren Siegerin Lisa Gette vom FC Künzelsau geschlagen geben musste. Wie bei den Jungs konnten sich 2 weitere Fechterinnen in die letzten 16 vorfechten. Vivien Buchmann und Shannen Kuhn konnten mit den Plätzen 15 und 16 ebenfalls überzeugen.

Die weiteren Ergebnisse unserer Fechter:

Celina Treffkorn 19.                                    Antonio Heathcock 28.

Annette Kramer 24.                                     Simon von Buch 47.

Violetta Kramer 42.                                     Pascal Wagner 49.

Inga von Buch 44.

Mit diesen Ergebnissen können unsere Fechterinnen und Fechter auf guten Ausgangspositionen in die nächste Saison starten.