logo

Header Slogan pure
Zum Ende der Saison fanden wie immer die Baden-Württembergischen Meisterschaften in fast allen Altersklassen statt. Wie immer konnten die Eislinger mehrere Medaillensätze nach Eislingen holen.
BAWÜ Schüler 2017
Bei den Schülern konnten 3 Fechter des Stützpunkts die Goldmedaille holen. Lars Geiger, Benedikt Haym und Dana Schempp konnten alle in ihrem Jahrgang triumphieren. Zudem kamen mit Tiberius Thumm, Anastasija Hirschfeld und Julia Scharry 3 Silbermedaillen zur Sammlung hinzu. Um die Sammlung zu komplettieren sammelten Loris Kurz, Philip Kuhn, Luca Bauer und Anastasia Janz die Bronzemedaillen ein. Das Ergebnis vervollständigten Pascal Schönholz, Lina Bauer und Vanja Kosmatin mit Platz 5. Jana Cizic und Louis Clauß kamen auf die siebten Plätze. Abschließend war Lea Treffkorn mit Platz 7 vertreten. Die 3 Mannschaften des Stützpunkts konnten auch super Leistungen zeigen und nahmen 2-mal Silber und 1-mal Gold aus Tauberbischofsheim mit nach Hause.

2 Wochen vor den Schülern waren bereits die älteren dran. (Sie werden bemerken, dass einige Fechter bei den Schülern wie in der B-Jugend am Start waren. Dies liegt daran, dass die Schülermeisterschaften für die alte Saison zählen und die B-Jugendmeisterschaften für die neue Saison 17/18) In der B-Jugend konnten Lars Geiger, Lucas Wagner und Anastasija Hirschfeld die Konkurrenz bezwingen. Alle drei holten sich Gold. Dana Schempp, und Tiberius Thumm holten Silber und Loris Kurz, Louis Wahl, Pascal Schönholz und Lea Treffkorn machten den weiteren Medaillensatz komplett. Jana Cizic, Finja Schmid und Anna Mayer konnten sich mit den Plätzen 6, 5 und 8 in der starken Konkurrenz auch unter die letzten 8 fechten. In der Mannschaft konnten die Mädels Lea, Finja, Dana und Anastasija außerdem noch Silber holen.

Nun zur A-Jugend, hier waren viele Eislinger und Göppinger am Start. Daher nun nur die besten und diejenigen die bisher keine Erwähnung fanden. Shannen Kuhn konnte als Beste den dritten Platz für sich erobern. Nur 2 Künzelsauerinnen waren besser. Violetta Kramer und Celina Treffkorn folgten nicht weit entfernt auf 6 und 9 unter den Top10. Bei den Jungs war Lucas Wagner bester Stützpunktfechter mit Platz 5, als einer der jüngeren A-Jugendfechter. Simon von Buch wurde direkt dahinter sechster. Mit viel Pech kam Philip Blumer nur auf Platz 17. Wie schon in den anderen 2 Altersklassen holen die Mannschaften auch hier mit 2-mal Silber beide Medaillen. Man merkt es wird zur Gewohnheit.

Um diese Gewohnheit abzuschließen, waren auch die Aktiven Erfolgreich. Anna Miller gewann überraschend die Goldmedaille bei den Damen mit einem Sieg über Julika Funke von Künzelsau. Annette Kramer kam auf Platz 5 knapp dahinter. Lea Treffkorn und Carol Ann Kuhn waren beide auch noch unter den Top10. Nur Inga von Buch verpasste dies knapp und wurde 12.. Bei den Herren war Simon Rapp mit der Bronzemedaille bester. Danach gehörten auch fast alle Plätze den Eislingern. Frederic Kindler wurde fünfter, Adrian Degen holte sich Platz 7, Gibran Zea Armenta Platz 8…

Alexander Holtmann 11, Ralph Rommelspacher 12, Viktor Kreischer 13, Paul Harsch 15, Cedric Doster 21

In der Mannschaft holten beide Teams auch hier sie Silbermedaille.

Mit diesen Ergebnissen haben unsere Athleten und Athletinnen 

Termine