logo

Header Slogan pure

1B zeigt zwei Gesichter

(sd) Um es vorweg zu nehmen es war nicht die schlechteste Saisonleistung der Eislinger Reserve.

Die TSG startet äußerst schlecht gegen die Gäste von der Ostalb nach 5 Spielminuten stand es 0:4 was Trainer Steffen Dannenmann zu einer schnellen ersten Auszeit zwang.

Nachdem man die Anfangsnervosität abgelegt hatte kamen die Eislinger immer besser ins Spiel und Christian Zeller markierte den Anschlusstreffen zum 5:6 in der 15. Spielminute.

Durch einen stark aufgelegten Florian Götz im Tor konnte man bis zur Halbzeit eine der besten Saisonleistungen zeigen und man hielt den Abstand konstant bei -1 bis -3.

Zur Halbzeit konnten die Gastgeber mit Ihrer Dezimierten Mannschaft wirklich zufrieden mit Ihrer Leistung sein.

Die zweite Hälfte ging noch ganz gut los doch dann brachen bei Gastgebern alle Dämme. Durch überhastete Abschlüsse und einem guten Gästetorhüter liefen die Eislinger in einen Gegenstoß nach dem anderen. Leider ging nun kein Ruck mehr durch die Mannschaft und man lies es quasi über sich ergehen. Leider muss man feststellen, dass die Mannschaft im Moment auch durch die personelle Situation an Ihre Grenzen kommt und es schwere letzte drei Saisonspiele werden.

Endergebnis: TSG Eislingen2 : SG Hofen/Hüttlingen5 19:35 (9:12)

Es spielten:

Götz, Hommel, Krick (2), S. Hofmann (3), Gruss (2), Held (1), R. Hofmann (1), Müller (1), Pink (1), Zeller (5/3), Heinzmann (3)

Trainer: Dannenmann

weitere Ergebnisse vom Wochenende:

M-KLB-             1 TSG Eislingen 2         SG Hof/Hütt 5   19 : 35

F-KL-2             TSG Eislingen               TV Altenstadt    15 : 25

mJA-BK           TSG Eislingen               SG Ku-Gi 2       32 : 23

mJB-BK           HG AA/Wasser             TSG Eislingen 35 : 16

mJD-BK           TSB Schw.Gmünd        TSG Eislingen 20 : 22

wJB-BK            TSG Eislingen               TV Rechbergh. 19 : 10

wJC-BL            HG AA/Wasser             TSG Eislingen 17 : 17

 

Termine