logo

Header Slogan pure
Rehabilitationssport, kurz Reha­-Sport, ist ein Bewegungstraining in der Gruppe und bietet die Möglichkeit gemeinsam mit anderen durch Bewegung, Spiel und Sport die Bewegungsfähigkeit zu verbessern, den Verlauf von Krankheiten positiv zu beeinflussen und damit besser am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen. Die Reha­Sport­Kurse werden von speziell ausgebildeten Übungsleiter/innen angeleitet.
 
Rehasport-Othopaedie-RueckenAb 19. Juni 2017 erweitert die TSG ihren Rehabilitationsport um den Bereich „Orthopädie“.
Reha­-Sport im Bereich Orthopädie ist für Menschen mit orthopädischen Beschwerden wie z.B. Rückenschmerzen, Schulter­/Nackenschmerzen, Wirbelsäulen­ und Haltungsschäden, Erkrankungen der Gelenke, Gelenkschäden, Gelenkersatz genauso geeignet wie z.B. für Osteoporosepatienten, Schmerzpatienten, Patienten mit Bewegungsmangel, Rheuma, nach Krebs etc.
 
In vielen Fällen ist Bewegung die beste Therapie. Regelmäßige Bewegung ist daher auch ein wesentlicher Bestandteil der Nachsorge bei Rehamaßnahmen. Dieses Bewegungstraining wird vom Arzt verordnet um die medizinische Behandlung mit Hilfe von körperlicher Bewegung zu fördern und zu ergänzen. Ziel des Reha­-Sports ist es, Beschwerden zu lindern, bzw. vorzubeugen. Kraft, Ausdauer, Koordination und Flexibilität zu verbessern, das Selbstbewusstsein zu stärken und Hilfe zur Selbsthilfe zu bieten.
 
Für die Teilnahme am Reha-Sport wird eine ärztliche Verordnung benötigt, die in der Regel 50 Übungseinheiten (die in maximal 18 Monaten zu absolvieren sind) umfasst. Im Regelfall übernimmt die Krankenkasse die vollen Kosten. Es ist aber auch möglich ohne Verordnung an diesem Angebot teilzunehmen.
 
Termine und weitere Informationen zum Thema „Rehabilitations-Sport“ finden Sie unter:

http://www.tsg-eislingen.de/die-ganze-vielfalt/rehabilitationssport

 

Ihr Weg zu mehr Gesundheit, Aktivität und Bewegung auf Rezept:

Rehasport Weg web

 

Termine