logo

Header Slogan pure
Vom 8. bis 10. September unternahmen 6 Mitglieder der Skiabteilung eine Bergtour in die Lechtaler Alpen. Heinz Brenner durfte sich die Tour zum 80. Geburtstag aussuchen.
Wanderung Lechtal
Am Freitag früh fuhren wir gemeinsam durchs Lechtal über Warth nach Lech. Mit gepackten Rucksäcken stiegen wir vom unteren Älpele zur Göppinger Hütte auf, unserem Standquartier. Nach kurzer Erkundung auf dem Gamsboden planten wir die Tour für den nächsten Tag. Von der Tour zur Braunarlspitze hat uns der Hüttenwirt abgeraten, da für den Samstag ab Mittag Nebel und Niederschlag angesagt war. So entschlossen wir uns für eine Besteigung des Hochlichts 2604m. Die Sicht vom Gipfel auf die umliegenden Gipfel der Lechtaler Alpen war sehr gut. Nach kurzer Rast stiegen wir zur Hütte ab. Am Nachmittag zogen Nebelschwaden auf den Gamsboden herein und es fing an leicht zu schneien. Daher benutzten wir die Zeit in der Hütte zum Binokeln. Unser jüngster Kamerad Marius wurde an diesem Abend unser Binokelkönig. Bis nächsten Morgen waren ca. 12 cm Schnee gefallen. Einige Gäste bauten vor der Hütte den ersten Schneemann vor dem Abstieg ins Tal. Michael sagte, wenn ich jetzt meine Tourenski dabei hätte, würde ich ins Tal abfahren. Der Abstieg zum unteren Älpele war im oberen Drittel durch den Schnee mit Vorsicht zu begehen. Wohlbehalten erreichten wir das Tal.

Nach einem gemeinsamen Forellenessen in Zug traten wir die Heimfahrt an.

Termine