logo

Header Slogan pure

Neu gestartet hat die Volleyballabteilung der TSG Eislingen eine Trainingsgruppe für 8-12-jährige Mädchen und Jungs. Die Volleykids trainieren freitags von 17.15 Uhr bis 18.45 Uhr in der Öschhalle ...
Wie beschreibt man diesen Wettkampf am besten?

Eines der größten Jugendturniere der Welt? Teilnehmer aus über 20 Nationen in Eislingen? Oder einfach: ein Megaevent!

Seit Jahren ist der Cadett Circuit (kurz ...

Bei der Ehrungsmatinee der TSG 1873 Eislingen, am Sonntag, den 11. September, konnte der Präsident, Joachim Junger, erneut über 200 Mitglieder ehren. Wie im vergangenen Jahr folgten wieder viele Gäste und ...

Bei hochsommerlichen Temperaturen eröffnete Schirmherr Oberbürgermeister Klaus Heininger am Samstag das 28. Filstal Open der TSG Eislingen und zeigte sich dabei sichtlich beeindruckt von der großen und bunten ...

Im vorletzten Spiel trat die erste Herrenmannschaft der TSG Eislingen in Schorndorf an. Bereits ein Unentschieden hätte den sicheren Meistertitel bedeutet. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung erspielten sich ...

Volleykids gestartet - Die TSG-Volleyballer richten Trainingsgruppe für 8-12-Jährige ein. Kommt vorbei, selbst die Profis waren schon da!
Megaevent: Cadett Circuit Eislingen
Ehrungen bestätigen die gute Arbeit
Volleyball pur im Eislinger Waldheim
TSG ist frühzeitig Meister der Tischtennis Verbandsklasse Nord

Am Sonntag wurden in Zell die Ranglisten der Jahrgänge 2003 bis 2007 ausgetragen. Von der TSG waren 11 Spieler am Start. Bei den Jüngsten war Vorjahressieger Max Freche natürlich der Favorit.
maxfreche
Er gewann dann auch souverän seine Gruppe. Im gleichen Jahrgang spielte Raphael Gölz sein erstes Turnier. Auch er machte mit einer Bilanz von 2:4-Spielen seine Sache gut. Beim Jahrgang 2006 war es für drei Eislinger auch das erste Turnier: Benedikt Süß spielte sich auf Platz 5, während Egor Salnikov und Malte Wehausen Platz 7 bzw. 8 belegten. In der Altersklasse U13 (JG 2005) wurde Julian Schneider seiner Favoritenrollte gerecht und siegte. David Neckernuß war technisch noch nicht so weit und landete auf Platz 6. Bei den U14-Spielern trat Dario Ivesic an. Er machte seine Sache sehr gut und belegte mit einer 7:3-Bilanz Platz 4. Beim an diesem Tag ältesten Jahrgang 2003 war Noel Leyrer der beste TSGler. Er landete auf Platz 3, während sein Bruder Pascal den Platz 4 einnehmen durfte. Sehr schwer war es dagegen für Julian Betting, der schließlich Platz 8 errang.

Alles in allem sahen die Eislinger Trainer, dass ihre Schützlinge auf einem guten Weg sind und ihre Arbeit Früchte trägt.

Termine