logo

Header Slogan pure

Neu gestartet hat die Volleyballabteilung der TSG Eislingen eine Trainingsgruppe für 8-12-jährige Mädchen und Jungs. Die Volleykids trainieren freitags von 17.15 Uhr bis 18.45 Uhr in der Öschhalle ...
Wie beschreibt man diesen Wettkampf am besten?

Eines der größten Jugendturniere der Welt? Teilnehmer aus über 20 Nationen in Eislingen? Oder einfach: ein Megaevent!

Seit Jahren ist der Cadett Circuit (kurz ...

Bei der Ehrungsmatinee der TSG 1873 Eislingen, am Sonntag, den 11. September, konnte der Präsident, Joachim Junger, erneut über 200 Mitglieder ehren. Wie im vergangenen Jahr folgten wieder viele Gäste und ...

Bei hochsommerlichen Temperaturen eröffnete Schirmherr Oberbürgermeister Klaus Heininger am Samstag das 28. Filstal Open der TSG Eislingen und zeigte sich dabei sichtlich beeindruckt von der großen und bunten ...

Im vorletzten Spiel trat die erste Herrenmannschaft der TSG Eislingen in Schorndorf an. Bereits ein Unentschieden hätte den sicheren Meistertitel bedeutet. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung erspielten sich ...

Volleykids gestartet - Die TSG-Volleyballer richten Trainingsgruppe für 8-12-Jährige ein. Kommt vorbei, selbst die Profis waren schon da!
Megaevent: Cadett Circuit Eislingen
Ehrungen bestätigen die gute Arbeit
Volleyball pur im Eislinger Waldheim
TSG ist frühzeitig Meister der Tischtennis Verbandsklasse Nord

Die Frühjahrsranglisten der Mädchen des Bezirks fanden wiederholt in der Wasenhofturnhalle statt, so dass die TSG-Mädchen einen leichten Heimvorteil hatten. Allen voran konnte diesen Janika Schneider in der Altersklasse U18 nutzen. Wie erwartet hatte sie die meisten Gegnerinnen sicher im Griff. Im letzten Spiel ging es dann gegen die Favoritin Jenny Gerst (TTG Süssen). Janika lag bereits mit 0:2 im Rückstand, doch war sie in Folge die mutigere Spielerin und wurde belohnt durch den Siegpunkt zum 11:9 im 5.Satz. Auf Platz 4 und 5 in dieser Altersklasse kamen am Ende Charlotte Kopp und Monja Holzwarth.
kopp cha
Bild: Charlotte Kopp

In AK U15 war Desideria Lentini (TSG) die Mitfavoritin. Ihr gelang es aber nicht ihre Leistung der letzten Rangliste zu wiederholen. Sie verlor im entscheidenden Spiel um Platz 1. Doch auch mit dem 2.Platz konnte sie ihre Spielstärke bestätigen.

Termine