logo

Header Slogan pure

Vier Nachwuchsspieler der TSG hatten sich für den überbezirklichen Vergleich der Kreise Göppingen, Esslingen, Stuttgart, Waiblingen und Schwäbisch Gmünd qualifiziert. Die Älteste war Janika Schneider, die mit ihren 14 Jahren zum ersten mal in der Altersklasse U18 starten musste. Da die meisten Gegner doch schon ein deutlich sichereres Spiel hatten, konnte sie nur ein Match gewinnen. Viel besser lief es dagegen bei Desideria Lentini in der Altersklasse U13. Sie belegte am Ende mit einer 5:5-Bilanz Platz 6. Bei den Jungs derselben Altersklasse war Julian Schneider am Start. Ihm gelangen trotz guter Leistungen zwei Siege, womit er etwas hinter seinen Möglichkeiten blieb. Die meisten Spiele gewann in der AK U11 Max Freche. Er legte gut los und kam am Ende auf eine 6:5-Bilanz und Platz 6.

frechekl