logo

Header Slogan pure

Bezirksliga Herren
FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach - TSG Eislingen II 7:9
(RS) Ausgehend von der Papierform war die TSG leichter Favorit. Dass es knapp wurde, lag auch nicht am Fehlen der Eislinger Nr.2, denn die Gastgeber konnten auch nicht in Bestbesetzung antreten. Die Gosbacher überzeugten erneut in den Anfangsdoppeln, so dass nur Schneider/Ludwig mit Mühe 3:2 gewinnen konnten. Im Einzel gewannen für Eislingen Schneider, Ludwig, Sinanovic, Uli Grimm und Lentini. Somit führte das TSG-Team mit 8:7, eh schließlich Schneider/Ludwig beim 3:1-Sieg wenig anbrennen ließen und den Siegpunkt erspielten. Damit schließen die Eislinger die Vorrunde mit 10:8-Punkten und dem 5.Platz ab.
Aufstellung: Schneider/Ludwig (2), Sinanovic/Biesen, Lentini/Grimm, Ralf Schneider (2), Kevin Ludwig (1), Denis Sinanovic (1), Rudi Biesen, Maurizio Lentini (2), Ulrich Grimm (1)

SinanovicBiesen

Kreisliga C Herren
TSG Eislingen IV – TV Jebenhausen 2:9
(CG) In Topbesetzung zeigte die 4.HM ihr schlechtestes Saisonspiel. Die beiden Punktegaranten Schott und Born vergaben ihr Doppel im fünften Satz kläglich mit einem Aufschlagfehler beim Stande von 9:9. Auch im Einzel waren sie nicht auf der Höhe. Lang spielte dagegen stark auf. Allerdings musste es seinen Gegner nach 2:3 gratulieren. So lagen die Eislinger überraschend hoch mit 0:7 zurück. Es drohte eine Blamage, doch das hintere Paarkreuz um Jauß und Grimm verhinderte diese. Jauß siegte deutlich mit 3:0 und Grimm drehte nach einem 1:2-Rückstand noch sein Spiel im fünften Satz.
Aufstellung: Schott/Born, Roth/Lang, Jauß/Grimm, Dilan Schott, Hermann Roth, Viktor Lang, Simon Born, Tamino Jauß (1), Christian Grimm (1)

Kreisliga D Herren
TV Altenstadt II – TSG Eislingen V 9:5
(AB) Zum Auswärtsspiel beim TV Altenstadt II trat die 5. Mannschaft der TSG erneut mit einer neuen Besetzung an, so dass es auch keine Überraschung war, dass die ersten beiden Doppel verloren wurden. Für die erste Überraschung sorgte dann Doppel Nr. 3 mit Karin Grimm und Sigrid Reik, sie drehten das Spiel nach zwei knapp verlorenen Sätzen und siegten mit 3:2. Kelecic schaffte dann sogar den zwischenzeitlichen Ausgleichm, ehe Altenstadt auf 5:2 davon zog. Dadurch ließ sich die Mannschaft nicht entmutigen und S.Reik, A. Braun und M. Blessing schafften den erneuten Ausgleich in zum Teil hart umkämpften Begegnungen. Leider blieb das Glück der Mannschaft nicht treu und nachdem A. Braun sein 2. Einzel im 5. Satz verloren hatte, musste man dem Gegner zum Sieg gratulieren.
Aufstellung: Blessing/Hartley, Kelecic/Braun, Grimm/Reik (1), Monika Blessing (1), Josip Kelecic (1), Lukas Hartley, Karin Grimm, Andreas Braun (1), Sigrid Reik (1)

Bezirksliga Damen
TTV Zell - TSG Eislingen II 8:4
(CU) Die 2. Damenmannschaft traf am vergangenen Samstag auf den Tabellennachbarn Zell. Bei den Eröffnungsdoppeln konnten leider keine Punkte geholt werden. In den Einzeln konnte Kuhn für den ersten Punkt auf Seite der Eislingerinnen sorgen, nachdem sie ihre Gegnerin mit einem klaren 3:0- Sieg bezwang. Brenner und Ullrich legten mit ihren Siegen jeweils noch einen drauf. Jedoch konnte im weiteren Verlauf des Spiels nur noch Kuhn ein weiteres Einzel gewinnen, während Brenner, Schneider und Ullrich ihren Gegnerinnen gratulieren mussten.
Aufstellung: Brenner/Kuhn, Schneider/Ullrich, Brigitte Brenner (1), Janika Schneider, Chiara Ullrich (1), Vanessa Kuhn (2)

Bezirksliga Mädchen
TV Bissingen – TSG Eislingen 3:6
Die Mädchen halten Anschluss an den Spitzenteams. Durch den Sieg beim Tabellenzweiten haben sie im letzten Spiel der Vorrunde gegen Neckartenzlingen noch die Chance Bissingen zu überholen. In Bissingen punkteten Janika Schneider und Desideria Lentini jeweils doppelt im Einzel. Janika gewann auch mit Lea Krcmar ihr Doppel.
Aufstellung: Lentini/Holzwarth, Schneider/Krcmar (1), Janika Schneider (2), Lea Krcmar (1), Desideria Lentini (2), Monja Holzwarth

Kreisliga B Jungen
TSV Heiningen III - TSG Eislingen V 6:4
Die fünfte Mannschaft des TSG Eislingen musste leider eine knappe Niederlage einstecken. Sie verloren als Gäste beim TSV Heiningen mit 4:6. Natascha Neckernuß und Egor Salnikov sorgten im vorderen Paarkreuz jeweils für zwei Punkte.
Aufstellung: Neckernuß/Salnikov, Costa/Caputo, Natascha Neckernuß (2), Egor Salnikov (2), Giovanni Costa, Luca Caputo

Termine