logo

Header Slogan pure

Die Jugendvolleyballer der TSG Eislingen sind auch am Ende einer langen Saison noch erfolgshungrig. Die U 18 männlich holt sich den ersten Platz bei der Hauptrunde des Württembergischen Jugendpokals und qualifiziert sich damit für die Pokalendrunde. Die U 20 Jungs belegen in der zweiten Runde des Württembergischen Jugendpokals den zweiten Platz und hoffen ebenfalls noch auf die Endrundenteilnahme. Die U 17 weiblich und die U 15 weiblich qualifizieren sich für die Zwischenrunde zu den Bezirksmeisterschaften und die U 13 Jungs feiern bei ihrer Wettkampfpremiere überraschend sogar zwei Siege.

U18 1 klein


U 20 männlich / Württembergischer Jugendpokal

Ohne Timo Wolff, Lukas Haas, Fabian Müller und Niklas Vonderach traten die TSG-Jungs in Wendlingen beim Jugendpokal an. Nur der Turniersieger qualifizierte sich direkt für die Endrunde. Gegen die SG Volley Neckar-Teck konnte ein 2:1-Sieg eingefahren werden. Der Turnierfavorit SV Fellbach war in der zweiten Begegnung etwas zu stark für die TSG. Durch einen souveränen 2:0-Erfolg über Allianz Stuttgart sicherte sich Eislingen den zweiten Platz. Ob es für die Endrunde reicht, hängt von den Ergebnissen der parallel ausgetragenen Hauptrundengruppe ab.

Für die TSG spielten: Tobias Fleischer, Jan Gottwald, Lars Hansl, Silas Heer, Felix Kerlein, Max Rosenauer, Paul Stieper


U 18 männlich / Württembergischer Jugendpokal

Die TSG-Jungs traten in der heimischen Öschhalle an, um gegen die starken Kontrahenten zumindest mitzuhalten. Der Start ins Pokalturnier gelang durch einen hart umkämpften 2:1- Erfolg über den ASV Botnang. Mit dem nächsten Gegner, dem TSV Musberg, verband man wenige gute Erinnerungen, hatte man doch in der Bezirksstaffel beide Spiele verloren. An diesem Tag war Eislingen jedoch klar überlegen und schuf sich durch einen 2:0-Sieg eine gute Ausgangsposition gegen die TG Bad Waldsee. Der erste Satz verlief bis zur Mitte ausgeglichen, ehe sich die TG entscheidend absetzen konnte und den Durchgang verdient gewann. Die Gastgeber spielten sich im zweiten Spielabschnitt in einen regelrechten Rausch und ließen Waldsee nicht den Hauch einer Chance. Auch der Entscheidungssatz wurde dominiert und so schloss das Team um Kapitän Rafael Bojdol als Turniersieger ab. Bemerkenswert war dabei neben der tollen Teamleistung auch das Debüt von Louis Mayer und Tobias Jäger, die erst unter der Woche zum Team gestoßen waren.

U18 5 klein

Für die TSG spielten: Rafael Bojdol, Max Fleischer, Timo Fries, Lars Hansl, Lukas Hordt, Tobias Jäger, Louis Mayer, Paul Stieper


U 13 männlich / Bezirksstaffel

Die neu gegründete U13 absolvierte am Wochenende ihre ersten Punktspiele überhaupt. Da es für alle Jungs der erste Spieltag in Ihrer noch jungen Karriere war, war die Anspannung entsprechend groß. Im ersten Spiel ging es gegen die zweite Mannschaft aus Ellwangen. Die TSG zeigte nach anfänglicher Nervosität eine sehr gute Leistung und konnte somit gleich im ersten Spiel auch den ersten Sieg einfahren. Im zweiten Spiel war der Gegner die zweite Mannschaft von der SG VolleyAlb. Nach einem ersten Satz, in dem nicht viel zusammen passte, zeigten die Jungs einen guten zweiten Satz, der am Ende leider ganz knapp verloren wurde. Im dritten Spiel des Tages ging es gegen die beste Mannschaft der Staffel, den TSV Mutlangen. Im ersten Satz waren die Jungs chancenlos. Im zweiten Satz sah sich der Mutlanger Trainer beim Stand von 10:5 für Eislingen genötigt, seine beiden besten Spieler einzuwechseln. Dies zeigte eine deutliche Wirkung und die Mutlanger holten auf und zogen ziemlich schnell davon. Nach den beiden Niederlagen gegen starke Teams stand das Spiel gegen den SC Weiler/Fils 1 an. Hier konnte die Mannschaft wieder zeigen, dass sie gegen Mannschaften, welche ebenfalls ihre erste Saison spielen, sehr gut da steht. Es entwickelte sich ein spannendes Match, welches in beiden Sätzen ganz knapp gewonnen werden konnte. Zum Abschluss gab es leider noch einmal eine Niederlage gegen den TSV Ellwangen. Diese kann aber die insgesamt gute Leistung der Mannschaft nicht schmälern. Für ihre Premiere haben sich die Jungs richtig gut geschlagen!

U13 1 klein

Für die TSG spielten: Lukas Barris, Felix Dobelmann und Paul Lang


U 20 weiblich / Württembergische Meisterschaft

Die U 20- Mädels haben bei den Württembergischen Meisterschaften leider Verletzungspech und müssen ausnahmslos Niederlagen einstecken.

Für die TSG spielten: Selvi Aksu, Anna Musa, Katrin Hinterkopf, Maxine Reichart, Antonia Schmid, Luca Weber


U 17 weiblich / Bezirksstaffel

Die U 17-Mädels konnten beim zweiten Vorrundenspieltag auf Bezirksebene alle vier Spiele mit 2:0 gewinnen. Als Gruppenzweiter mit nur einer Niederlage qualifizierte sich die TSG damit souverän für die Zwischenrunde zur Bezirksmeisterschaft.

Für die TSG spielten: Lara Hartley, Anna Musa, Maxine Reichart, Franziska Späth


U 15 weiblich / Bezirksstaffel

Die jüngsten TSG-Mädels blieben auch beim zweiten Vorrundenspieltag der Bezirksstaffel ungeschlagen. 3 Unentschieden und ein 2:0-Sieg dürften nach der starken Vorstellung am ersten Spieltag mit drei Siegen und einem Unentschieden für die Qualifikation zur Zwischenrunde der Bezirksmeisterschaft reichen.

Für die TSG spielten: Meri Ehmke, Lara Hartley, Sara Rupprich, Monika Weiß


Die TSG-Jugendteams knüpfen damit nahtlos an die starken Leistungen der Saison an und freuen sich über weitere Mädchen und Jungen im Alter zwischen 8 und 18 Jahren, um diese Erfolgsstory fortsetzen zu können. Infos gibt es bei Manfred Gottwald unter gottwald-eislingen@t-online.de oder unter 07161/816322

Termine