logo

header-badminton

IMAG0268

Badminton die ganze Nacht

Auch in diesem Jahr fanden sich die Spieler der Badmintonabteilung der TSG zum Mitternachtsturnier ein, um nächtliche Stunden auf dem Spielfeld zu verbringen. Die Auslosung der ersten Runde erfolgte kurz nach 22 Uhr, nachdem sich auch der 16. Teilnehmer gefunden hatte. Dank an Christian für das kurzfristige Einspringen. Mit kleinen Billardkugeln durften sich in jeder Runde eine neue Glücksfee versuchen und die Doppelpaarungen auslosen. Oft ergab der Zufall spannende Paarungen, die sich manchmal erst in der Verlängerung des einen gespielten Satzes entschieden. Beim unterschiedlichen Spielniveau, vom Anfänger bis hin zur Verbandsliga, fanden sich auch interessante Konstellationen auf den Spielfeldern.

Nach der achten Runde hatte man Mitternacht schon lange hinter sich gelassen und fand sich nach der Hälfte der Spiele zur Essenspause ein. Gestärkt von Leberkäswecken ging man in die zweite Turnierhälfte. Nachdem Tina und Carsten schon vorzeitig aussteigen mussten, gab es zu den drei Doppeln noch ein Einzel zu spielen. Als schließlich die Uhrzeiger auf 3 Uhr wiesen und die 16. Runde beendet war, zeigte der Blick auf das Turniertableau, dass sich bei den Damen Michaela mit neun Siegen knapp vor Steffi mit acht Punkten hatte durchsetzen können. Es folgten Caroline und Tina. Bei den Herren hatten Matthias und Christoph Renninger jeweils 14 Siege eingefahren, sodass ein letztes Einzel die Entscheidung über den Turniersieg bringen musste. In diesem setzte sich Matze deutlich durch und verteidigte seinen Titel aus dem Vorjahr. Den dritten Platz sicherte sich Uli mit elf Siegen.

Obwohl man sich den frühen Morgenstunden näherte fanden sich noch ein paar Spieler für ein letztes Doppel, bevor man sich auf den Heimweg machte. Das Turnier war für alle Teilnehmer wieder eine großartige Erfahrung und man freut sich auf die nächste Auflage.

Termine Badminton