logo

header-badminton

Start in die neue Saison

In der Saison 2016/2017 starten nach längerer Zeit wieder zwei Mannschaften der TSG Eislingen, beide in der Kreisliga Ostalb/Göppingen. Während in der ersten Mannschaft Spieler mit jahrelanger Erfahrung vertreten sind, machen die Nachwuchsspieler des zweiten Teams ihre ersten Erfahrungen in der Liga.

IMAG0298

 

 

Die Premiere für fast alle Spieler der zweiten Mannschaft führte zum letztjährigen Vizemeister nach Schlierbach. Das Eislinger Nachwuchsteam zeigte sich noch etwas nervös und konnte gegen einen spielstarken Gegner leider nur wenig entgegensetzen. In allen acht Partien konnten sich die Gastgeber in zwei Sätzen durchsetzen. Die Spieler der TSG verbuchten zumindest einen Erfahrungsgewinn und machten sich auf den Weg nach Eislingen.

Detailergebnisse

 

Dort hatte die erste Mannschaft den TSB Schwäbisch Gmünd zum ersten Saisonspiel zu Gast. Der Start gelang mit einem Sieg im ersten Herrendoppel, wenngleich Schwäbisch Gmünd durch einen knappen Erfolg im Damendoppel ausgleichen konnte. Mit einem souveränen Sieg brachte das zweite Herrendoppel die TSG wieder in Führung. Diese konnte im ersten Herreneinzel weiter ausgebaut werden. Das wohl dramatischste Spiel des Tages lieferte das Mixed. Steffi und Johann setzten sich zunächst klar im ersten Satz durch, verloren aber anschließend den Faden und den zweiten Satz. Der Entscheidungssatz schien beim Zwischenstand von 4:11 auch schon fast verloren, doch die beiden Eislinger kämpften sich Punkt für Punkt heran und entschieden den Satz und das Spiel noch mit 21:18 für sich.

 

Mit diesem Sieg schien der Widerstand der Gmünder gebrochen und in den beiden verbliebenden Herreneinzeln konnte mit deutlichen Sieg der Mannschaftserfolg sicher gestellt werden. Den letzten Punkt holte Michaela im Dameneinzel, auch wenn sie dafür in den dritten Satz gehen musste. Mit einem Endstand von 7:1 war Saisonauftakt gelungen.

Detailergebnisse

 

Es folgte das vereinsinterne Kräftemessen, nun unter Wettkampfbedingungen. In den Doppeln zeigte sich die Erfahrung und Abgeklärtheit der ersten Mannschaft, in allen drei Spielen behielten sie die Oberhand. Allerdings konnten Christoph U. und Florian gegen Uli und Jens einen Satzgewinn erzielen.

Jugendliche Athletik und Kampfgeist zeigte das zweite Team vor allem in den Einzeldisziplinen. Annuschka musste sich nur knapp in zwei Sätzen gegen Michaela geschlagen geben und Denis lieferte sich mit Uli ein langes, kräftezehrendes Duell. Nach dem Verlust des ersten Satzes, bewieß Uli in der Verlängerung des zweiten Satzes Nervenstärke und sicherte sich diesen mit 24:22. Danach konnte Denis nicht mehr zulegen und musste sich im dritten Satz klar geschlagen geben. Für den ersten Sieg der neuen Mannschaft sorgte Dominik im Spitzeneinzel gegen Christoph R. Mit großem Einsatz erkämpfte er sich den Erfolg.

Mit abschließenden Siegen im dritten Einzel und im Mixed stellte die erste Mannschaft den Endstand von 7:1 her. Die Zweite freute sich zumindest über den ersten Spielgewinn und blickt zuversichtlich auf die kommenden Spieltage.

Detailergebnisse 

Termine Badminton