TSG Header3 Fechten

logo

Beim alljährlichen Kentener Krokodil konnten die Eislinger wieder mit sehr guten Ergebnissen aufwarten.

Im Jahrgang 2005 konnte Anastasija Hirschfeld alle Gegner hinter sich lassen und den Sieg erringen. Ungeschlagen durfte sie sich über die Goldmedaille freuen. Doch in ihrem Jahrgang konnte auch Lea Treffkorn eine Medaille erreichen. Sie holte sich die Bronzemedaille und musste sich im Halbfinale Anastasija geschlagen geben. Eine weitere Eislingerin war noch am Start. Jana Cizic erreichte Platz 7. Sie musste sich in der Runde der letzten 8 Lea unterordnen. Wenn die Mädels nicht immer aufeinander getroffen wären hätten wir noch bessere Ergebnisse sehen können.

Im gleichen Jahrgang bei den Jungs konnte Lars Geiger den zweiten Platz erreichen. Wie bei den Mädels war er sehr gut dabei und musste sich nur Tiberius Thumm, einer seiner Trainingspartner am Stützpunkt, geschlagen geben. Mit Platz 2 ein super Ergebnis.

Als jüngste Eislingerin konnte Anastasia Janz in sehr starker Konkurrenz den siebten Platz erreichen. Nachdem sie sicher die Runde der letzten 8 erreicht hatte, musste sie sich in dieser Runde mit nur einem Treffer Katharina Rath vom KSC Koblenz unterordnen.

Für die Eislinger also wieder ein erfolgreiches Turnier mit einigen Medaillen.

Termine Fechten