TSG Header3 Fechten

logo

Am vergangenen Wochenende fand in Kenten das alljährliche Willy-Schlegelmilch-Gedächtnisturnier statt. Es ist eines der wichtigsten nationalen Turniere der A-Jugendlichen mit großem Einfluss auf Nominierungen für große Events. Mit sehr guten Leistungen haben sich vor allem die Mädchen der TSG Eislingen für die weitere Saison empfohlen

Kenten Einzel bearbeitetShannen Kuhn konnte sich bereits ein Jahr zuvor unter die besten Acht kämpfen. Dieses Jahr gelang ihr der Turniersieg. Ungeschlagen qualifizierte sich Shannen Kuhn für die Runde der letzten Acht und besiegte dort Alina Hornak (Tauberbischofsheim) deutlich mit 15:8. Im Halbfinale las sie Vereinskollegin Clara Mäschke hinter sich und zog ins Finale ein. Dort machte sie den Tag perfekt indem sie die Konkurrentin Vienna Stampf (Künzelsau) von der Bahn fegte. Neben Shannen Kuhn konnten sich auch Vivien Buchmann und Clara Mäschke in die Finalrunde kämpfen. Vivien Buchmann musste sich dort jedoch Vienna Stapf (Künzelsau) kanpp mit 12:15 geschlagen geben und erreichte Platz Fünf. Clara Mäschke gewann gegen Emily Kurth (Dormagen) unterlag im Halbfinale aber Shannen Kuhn (Eislingen) und erreichte einen guten dritten Platz. Es ist außerdem hervorzuheben, dass Dana Schemp, welche gerade mal ihr erstes Jahr in der B-Jugend ficht, den 20. Platz bei der A-Jugend erreichte. Sie überzeugte mit ihrer Vorrunde und konnte sogar ihr erstes K.o.-Gefecht für sich entscheiden. Weitere Ergebnisse: 15. Celina Treffkorn; 20. Dana Schemp; 37. Anastasija Hirschfeld; 40. Violetta Kramer; 48. Lea Sophie Treffkorn; 56. Jana Cizic.

Lars Geiger war bester Eislinger bei den Jungs. Er erreichte Platz 29, gehört aber ebenfalls wie Dana Schemp dem jüngeren Jahrgang der B-Jugend an. Nach seiner guten Vorrunde gewann er souverän sein erstes K.o.-Gefecht 15:6. Dem vier Jahre älteren Gegner, Marius Sitz (Tauberbischofsheim) musste er sich leider geschlagen geben. Simon von Buch unterlag dem späteren Turniersieger und belegte Platz 31. Weitere Ergebnisse: 57. Lucas Wagner; 76. Pascal Schönholz.

Die Damenmannschaft der TSG Eislingen, mit Shannen Kuhn, Clara Mäschke, Celina Treffkorn und Violette Kramer, konnte am darauf folgenden Tag nicht geschlagen werden. Sie sicherte sich den ersten Platz vor Tauberbischofsheim und Künzelsau.

Das ganze Turnier zeigte wieder einmal die super Arbeit der TSG Eislingen und gibt einen Ausblick in welche Richtung es in naher Zukunft gehen soll, vor allem in Betracht auf den Nachwuchs der TSG Eislingen.

Termine Fechten