logo

TSG Header3 Kampfkunst
Am Sonntag den 14. Juli nahmen die Vertreter der TSG 1873 Eislingen an den württembergischen Meisterschaften im Kendo, der modernen Art des ursprünglichen japanischen Schwertkampfes, erfolgreich teil.

kendo kevin wkm shaDabei krönte Kevin Dannenmann seine Teilnahme mit dem Sieg des württembergischen Meistertitels der 13-17 jährigen. Der Titel war in einer Gruppe auszufechten. Durch gelungene Aktionen konnte sich Kevin Dannenmann in seinem zweiten Gefecht einen deutlichen Sieg erkämpfen. Seinen ersten Kampf beendete er nach einem schönen Treffer mit einem Unentschieden.
Zeitgleich trat Doreen Sihler im Wettbewerb der Frauen an. In Ihrer Vorrunde traf sie direkt auf die Zweit- und Drittplazierte und konnte sich trotz ihres beherzten Auftretens nicht ins Halbfinale vorkämpfen.

Michael Schmidt, der im Anschluß im Turnier der Kyu-träger antrat, hatte mehr Glück. Die Vorrunde konnte er mit Erfolg hinter sich lassen. Seine Mühe wurde anschließend mit einem Freilos belohnt. In der Runde der letzten Sechzehn, traf er schließlich auf den Vizemeister und musste die Kampffläche, trotz eines gut geführten Gefechts, geschlagen verlassen.

Im Mannschaftswettbewerb konnten die Wettkämpfer der TSG den Vorkampf umgehen. Mit starken Gegnern aus Waiblingen erwischten die Eislinger Kendoka jedoch ein schweres Los. Trotz guter Aktionen mussten sich drei der vier Mannschaftsmitglieder den Waiblingern geschlagen geben, womit für die Mannschaft das Ausscheiden feststand.

Zusammengefasst waren die Meisterschaften in Schwäbisch Hall eine gute Gelegenheit das eigenen Können zu demonstrieren, wovon alle Wettkämpfer Gebrauch machen konnten.

Termine Kampfkunst