logo

TSG Header3 Kegeln1
12. Spieltag

Oberliga Südwürttemberg Frauen

SKV Ebersbach - TSG Eislingen  1 : 7

 

Regionalliga Alb Donau Männer

SKV Ebersbach  - TSG Eislingen   3 : 5

 

Bezirksklasse A Alb Donau Männer

SKV Ebersbach II - TSG Eislingen II  7 : 1

TSG Eislingen III - TSV Niederstotzingen III  4 : 4

 

Oberliga Südwürttemberg Frauen

SKV Ebersbach - TSG Eislingen  1 : 7

Das Eislinger Frauenteam spielte am vergangenen Sonntag auf den Wernauer Kegelbahnen Bahnen gegen  die Damen des SKV Ebersbach und konnte dort einen deutlichen Sieg erringen.
Schon das TSG-Startpaar mit Birgit Baur (540 Kegel) und Edith Schmidt (zusammen mit Karin Hellwirth 436 Kegel) konnte die ersten Mannschaftspunkte gegen Petra Lorenz (465) und Erika Raguse (418) erzielen und mit einem guten Vorsprung in Führung gehen.
Auch das nächste Eislinger Spielpaar, bestehend aus Katica Matosic (479 / 1) und Kerstin Schelle (467), hielt den Vorsprung recht konstant gegen ihre Gegnerinnen
Adelheid Heber (451) und Jadranka Dörfler (532 / 1), diese holte den einen Punkt für Ebersbach.
Bettina Rath (518 /1) und Anja Schmid (494/ 1) sicherten dann den verdienten Sieg für die TSG gegen Karin Mayerhöffer (475) und Bettina Ketterer (452).
Die TSG-Frauen gewannen mit einer Gesamtkegelzahl in Höhe von 2934 : 2793.
Als nächstes treffen die Eislinger Damen zuhause am Sonntag, den 24.01.16 um 13:00Uhr auf die Frauen vom SC Hermaringen.

 

Regionalliga Alb Donau Männer

SKV Ebersbach  - TSG Eislingen   3 : 5

Unsere erste Herrenmannschaft konnte am vergangenen Samstag gegen den Ebersbacher SKV auf den Bahnen in Wernau einen Sieg verzeichnen.
Wie an den Gesamtholzzahlen und den Mannschaftspunkten zu sehen, war der Sieg für die TSG nicht ganz ungefährdet.
Schlussendlich gewannen die Eislinger durch die höhere Gesamtholzzahl von 3069: 3011 diese Partie.
Eine gute Grundlage dafür legten Siegfried Marquart (550 Kegel /1MP) und Slavko Eremija (518/ 1), die gegen Thomas Müller (501) und Dominic Ketterer (495)
viele Kegel Vorsprung herausspielen konnten.
Diesen Trend setzte dann das Mittelpaar, bestehend aus Fred-Jürgen Hock (513 /1) und Rolf Teibl (505), nur bedingt gegen die Eberbacher Peter Scholz (475) und
Manfred Merstorf (519/ 1) fort, da nur Fred-Jürgen seinen Mannschaftspunkt holen konnte.
Die TSG-Schlusspaarung mit Oswald Pettla (488) und Josip Matosic (495) hatten dann schon erhebliche Mühe, den kleiner werdenden Kegelvorsprung zu halten,
sie konnten auch nicht punkten, aber schließlich reichte es doch gegen die Ebersbacher Christian Leubner (498/ 1) und Nikolaus Heber (523/1) zu dem Sieg.
Unsere erste Herrenmannschaft hat ihr nächstes Spiel am Samstag, den 23.01.16 um 16:00Uhr im TSG-Vereinszentrum „Wasenhof“ gegen den FV Burgberg.

 

Bezirksklasse A Alb Donau Männer

SKV Ebersbach  - TSG Eislingen   7 : 1

Unsere zweite Herrenmannschaft trat ebenfalls am vergangenen Samstag auf den Bahnen in Wernau zu einem Punktspiel an.
Diese Partie verlor man allerdings deutlich gegen einfach besser spielende Ebersbacher mit einer Gesamtkegelzahl von 2730 für Eislingen zu 2862 für den SKV.
Schon am Startpaar, bestehend aus Mato Dumencic (448 Kegel) und Stojan Pedic (470), war abzusehen, dass es nicht einfach für Eislingen werden würde.
Sie spielten gegen Friedemann Häfele (462/ 1MP) und Bernd Ketterer(499).
Das TSG – Mittelpaar machte es dann etwas besser, auch wenn nur der seit längerer Zeit wieder spielende Nikola Ljubanovic (475/ 1) seinen,
und gleichzeitig den einzigen Mannschaftspunkt gegen Oswald Kössler (455) holte und Martin Stefan (445) seinen gegen Helmuth Beer (450/ 1) abgeben musste.
Auch das Eislinger Schlusspaar mit Perisa Ostojic (488) und Walter Wörner (404) konnte keine weiteren Punkte gegen Stefan Häfele (493/ 1) und Thomas Bisinger (503/ 1) sammeln.
Nun geht es zuhause am Samstag, den 23.01.2016 um 12:30Uhr gegen den SC Hermaringen mit hoffentlich deutlich besseren Kegelzahlen weiter.
Wir wünschen auf jeden Fall „Gut Holz“!



TSG Eislingen III - TSV Niederstotzingen III  4 : 4

Ein spannendes Punktspiel mit überraschenden Ergebnissen hätten die Zuschauer, wenn denn welche anwesend wären, am vergangenen Samstag auf den Eislinger Bahnen erlebt.
Es trat unsere dritte Herrenmannschaft (Tabellenletzter) gegen den momentanen Tabellenführer in der Bezirksklasse, den TSV Niederstotzingen 3 , an.
Auf der TSV-Seite war die Sachlage relativ klar, ein Sieg musste her, und so begann die Partie aus Sicht Niederstotzingens recht gut.
Aber auch unsere Spieler waren mit dem Startergebnis von Christian Nadebor (514 Kegel/ 1MP) und Otto Rehbach zufrieden (490), da der Rückstand zu den Kegelzahlen von Marius Zink (513) und Esref Genctürk (525/ 1) nicht ganz so hoch ausfiel und Christian den ersten wichtigen Mannschaftspunkt holen konnte.
Richtig spannend wurde es dann im Mittelteil dieser Partie, da sowohl die TSG’ler Jochen Schurr (468/ 1) und Robin Rehm (464/ 1) ihre Punkte gegen das sehr schwach spielende TSV – Paar mit Roland Gruschka (464) und Bernd Mauterer (466) holen konnten.
Nun war auf einmal sogar ein Sieg für Eislingen möglich!
Dies relativierte sich allerdings schnell wieder, da zwar Mirko Wenzeck (522/ 1) gegen Dennis Botzenhart (515) seinen Punkt holen konnte, aber Tobias Mayer mit 503 Kegeln keine Chance gegen den sehr stark spielenden Ralf Lorenz  (574 / 1) hatte.
So erreichte Niederstotzingen trotz deutlichem Vorsprung bei der Gesamtkegelzahl in Höhe von 3057 : 2961 „nur“ ein Unentschieden gegen unsere kämpferisch auftretende dritte Mannschaft, die vollends zufrieden mit diesem Endstand war und nun den vorletzen Tabellenplatz einnimmt. Die TSV Niederstotzingen 3 bleibt ebenfalls Spitzenreiter und so dürfte auch sie schlussendlich mit dem Ergebnis zufrieden gewesen sein.
Als nächstes trifft die „Dritte“ auswärts am Samstag, den 23.01.16 auf den VfL Munderkingen.

Wir wünschen allen „Gut Holz“!

 

Termine Sportkegeln