logo

TSG Header3 Kegeln1
9.Spieltag

Oberliga Südwürttemberg Frauen

SKC Berg  gegen  TSG Eislingen   7 : 1

 

Regionalliga Alb Donau Männer

TSG Eislingen  gegen  EKC Lonsee II  4 : 4

 

Bezirksklasse A  Alb Donau Männer

TSG Eislingen III  gegen TSV Pfuhl III  8 : 0

 

  Oberliga Südwürttemberg Frauen
  SKC Berg  gegen  TSG Eislingen   7 : 1
Die TSG - Sportkeglerinnen kommen momentan nicht aus ihrem Formtief heraus, sie mussten am letzten Sonntag auswärts wieder mal eine Niederlage hinnehmen. Die Leistungen einiger Eislinger Frauen waren in den letzten Spielen einfach ungenügend für dieses Liganiveau und somit befindet man sich an letzter Stelle in der Tabelle.
Man verlor deutlich mit 2852 zu 3027 Gesamtkegel.
Es eröffneten Kerstin Schelle (501 Kegel) und Karin Hellwirth (453) für Eislingen die Partie. Sie mussten sich Daniela Fricker (522 / 1MP) und Dagmar Keller (493 / 1) für den Erhalt des Mannschaftspunktes geschlagen geben.
Als zweites Paar startete dann Edith Schmidt (446) zusammen mit Silvia Müller (422). Beide konnten mit dieser bescheidenen Leistung natürlich nicht ihre Punkte gegen Marie-Luise Sachs (501 / 1) und Tanja Hartwig (493 / 1) holen.
Im Schlusspaar für Eislingen zeigte nur Bettina Rath (547 / 1) eine gute Leistung, demzufolge erzielte sie ihren Punkt gegen Tanja Keller (502). Katica Matosic (483) konnte nicht einen einzigen Durchgang gewinnen und verlor somit ihren Punkt an Sigrid Staudacher (516 / 1).
Das nächste Punktspiel ist das erste der Rückrunde und findet am Sonntag, dem 18.12.2016, auswärts gegen die TG Biberach statt.

 

  Regionalliga Alb Donau Männer
  TSG Eislingen  gegen  EKC Lonsee II  4 : 4
Am vergangenen Samstag gelang es der Ersten daheim noch ein Unentschieden zu erreichen. Man hatte sich zwar mit einem Sieg aus der Hinrunde verabschieden wollen, aber da einige TSG-Spieler ihre Punkte nicht erreichen konnten, blieb dieser verwehrt. Nur durch die etwas höhere Eislinger Gesamtkegelzahl von 3090 : 3072 wurde dann zumindest dieses Unentschieden erreicht.
Beide Spieler aus dem Eislinger Startpaar konnten keine Punkte erreichen, so spielte Slavko Eremija zwar 528, sein Gegner Matthias Gerner erreichte aber 550 Kegel (1 MP). Mirko Wenzeck fand in diesem Spiel überhaupt nicht in seinen Rhythmus und spielte nur bescheidene 466 Kegel, sein Gegner Markus Duschek machte es etwas besser und erzielte mit 489 Kegeln den zweiten Punkt für Lonsee.
Im Mittelpaar spielte Fred-Jürgen Hock schwache 509, während Rolf Teibl gute 562 Kegel (1 MP) und seinen Punkt erreichte, ihre Gegner hießen Phillip Scheel (520 / 1) und Ralph Göckelmann (517).
Im Eislinger Schlusspaar konnte nur Siegfried Marquardt mit seinen 538 Kegel und dem Erreichen des Punktes überzeugen, während dies Oswald Pettla mit schwachen 487 Kegel  nicht gelang. Beide spielten gegen Stefan Rück (489) und Wolfgang Frey (507 / 1).
Der nächste Spieltag, der erste der Rückrunde, findet für unsere Herren1 am Samstag, den 17.12.2016 um 16:00Uhr hier in Eislingen gegen den TGV Holzhausen statt.

 

  Bezirksklasse A  Alb Donau Männer
  TSG Eislingen III  gegen TSV Pfuhl III  8 : 0
Die dritte Herrenmannschaft konnte in ihrem Nachholspiel des 6. Spieltages am vergangenen Samstag nach langer Zeit wieder mal einen Sieg erreichen. Dieser fiel diesmal dafür auch gleich mit 8 : 0 Punkten und 2953 zu 2560 Kegeln sehr deutlich aus.
Die Partie begann für Eislingen zu Beginn schon recht vielversprechend, da sowohl Otto Rehbach (520 Kegel / 1MP) sowie Peter Henzler (508 / 1) ungefährdet ihre Punkte gegen Florian Wanke (412) und Heinz Negele (380) erzielen konnten.  
Auch das Eislinger Mittelpaar konnte alle Punkte erreichen, so spielte Martin Stefan 493 Kegel (1 MP) gegen Nikola Bosanac (484), und Robin Rehm 473 Kegel (1 MP) gegen Fabian Freter (425).
Als Schlusspaar trat Christian Nadebor (511 / 1) mit Tobias Mayer (448 /1) gegen Bostjan Stanonik (457 / 1) und Tim Floyd Merkle (390) an. Auch dieses Paar konnte alle Punkte für Eislingen erzielen.
Das nächste Spiel findet am Samstag, den 17.12.16 auswärts gegen FTSV Kuchen 2 statt.

Termine Sportkegeln