logo

TSG Header3 Kegeln1
14.Spieltag

Oberliga Südwürttemberg Frauen

TSG Schnaitheim gegen TSG TSG Eislingen  5 : 3

 

Regionalliga Alb Donau Männer

FV Burgberg gegen TSG Eislingen  3 : 5

 

Bezirksklasse A Alb Donau Männer

FTSV Kuchen II  gegen TSG Eislingen II      2 : 6

TSG Eislingen III gegen SC Hermaringen III   1 : 7

 

  Oberliga Südwürttemberg Damen
  TSG Schnaitheim  gegen  TSG Eislingen   5 : 3
(w.m.)  Im Spiel letzten Sonntag mussten die Eislinger Oberliga-Sportkeglerinnen eine knappe Niederlage hinnehmen. Sie verloren auswärts nur durch die geringere Gesamtkegelzahl in Höhe von 2992 : 3115.
Das Startpaar, bestehend aus Katica Matosic (498 Kegel) und Marion Wenzeck (444), konnte gegen Sylvia Riehl (nach dem 90.Wurf ausgewechselt durch Rosina Janjatovic, beide 499 / 1MP) und Anja Rieck (524 / 1) keine Punkte erzielen.
Dagegen konnte das Eislinger Mittelpaar mit Edith Schmidt (518 / MP) und Kerstin Schelle (513 / MP) ihre Punkte gegen Edeltraut Hotz (500) und Karen Hasenmaier (511) holen.
Im Schlusspaar mit Bettina Rath (499) und Anja Schmid (520 / MP) konnte nur Anja ihren Punkt erzielen, sie spielten gegen Christine Wiedmann (sehr gute 571 / MP) und Daniela Bückle (514).
Das nächste Spiel unserer TSG-Damen findet dann ebenfalls auswärts am 05.03.2017 gegen den TSV Niederstotzingen statt.

  Regionalliga Alb Donau Männer
  FV Burgberg  gegen TSG Eislingen  3 : 5
Die erste Herrenmannschaft der TSG Eislingen gewann überraschender Weise am vergangenen Samstag das Rückspiel auswärts gegen den FV Burgberg mit einem Gesamtergebnis in Höhe von 3208 : 3195. Da sich Burgberg den einen oder anderen Fehlwurf mehr leistete, konnte man schlussendlich mit der höheren Gesamtkegelzahl punkten. Aber auch Eislingen muss noch einiges an Kegelzahlen nachlegen, um sich gegen die kommenden Gegner zu behaupten.
Recht ausgeglichen begann die Partie mit dem Startpaar: Slavko Eremija (549 Kegel / MP) und Siegfried Marquart (537) spielten gegen Sven Ludwig (511) und Simon Neumaier (559 / MP). Das Eislinger Mittelpaar, bestehend aus Fred-Jürgen Hock (523 / MP) und Rolf Teibl (546 / MP), konnte dann einen kleinen Vorsprung gegen  Dietmar Ulbrich (496) und Daniel Neumaier (518) herausspielen. Diesen konnte das Schlusspaar mit Mirko Wenzeck (501) und Oswald Pettla (552) nutzen, um gegen die besten Burgberger Spieler Steffen Maier (545 / MP) und Andreas Prchal (566 / MP) mit der Gesamtkegelzahl weiterhin anzuführen.
Der nächste Spieltag findet für unsere erste Herrenmannschaft am Samstag, den 04.03.2017 im Eislinger Vereinszentrum „Wasenhof“ um 16:00Uhr gegen den ESC Ulm statt.

  Bezirksklasse A  Alb Donau Männer
  FTSV Kuchen II  gegen TSG Eislingen II  2 : 6
Die zweite Herrenmannschaft konnte am vergangenen Samstag einen wichtigen Sieg gegen die Zweite aus Kuchen erzielen. Nun hat  Eislingen richtig gute Chancen um in dieser Ligaklasse den Meistertitel zu erreichen.
Auf den schwierig zu beherrschenden Bahnen in Kuchen fielen wie vorher geahnt die Kegelzahlen nicht üppig aus, so kam der Eislinger Mato Dumencic auf 435 und sein Mitspieler Josip Matosic auf 465 Kegel, Josip konnte seinen Punkt gegen Philipp Eberhardt (352) holen, Mato spielte gegen Jonas Böhm (468 / MP).
Timo Steidl (455) musste seinen Punkt an Fabian Zuger (487 / MP) abgeben, während Janko Mihelj (481 / MP) seinen Punkt gegen Walter Daubner (399) souverän holen konnte. Hier war die Eislinger „Zweite“ doch schon mit einigen Kegeln im Vorsprung.
Im Schlusspaar holte Christian Nadebor sicher mit 493 Kegel und als Tagesbester seinen Punkt gegen Gerhard Stein (460), und auch Perisa Ostojic (478 / MP) ließ seinen Kuchener Gegner Georg Sachs (388) keine Chance um einen Punkt zu erzielen. So fiel das Gesamtergebnis am Ende sehr deutlich zugunsten Eislingens aus (2801 : 2554).
Das nächste Spiel wird dann das letzte dieser Saison für Eislingen2 sein, es findet am Samstag, den 04.03.2017, gegen den TGV Holzhausen 2 hier in Eislingen um 12.30Uhr statt.

  TSG Eislingen III gegen SC Hermaringen III  1 : 7
Die dritte Herrenmannschaft erlebte am vergangenen Samstag zum wiederholten Male eine herbe Niederlage. Man verlor 1:7 daheim gegen Hermaringen mit Gesamtkegelzahlen in Höhe von 2896 zu 3076 .  
Es spielten für Eislingen als Startpaar Otto Rehbach (478 Kegel) zusammen mit Peter Henzler (493) gegen Tim Heiske (474 / MP) und Jens Eßlinger (523 / MP).
Robin Rehm (481) hatte keine Chance um gegen Sven Nöth (541 / MP) seinen Punkt zu erzielen, und auch Martin Stefan (474) konnte seinen Punkt nicht gegen Hans-Dieter Moser (zusammen  mit Matthias Eck: 509 / MP) holen.
Als Schlusspaar trat Walter Wörner (525 / MP) mit Jochen Schurr (445) gegen Lukas Müller (471) und Johannes Schnapper (558 / MP) an. Hier konnte Walter als Tagesbester den einzigen Punkt für Eislingen erzielen.
Das nächste Spiel findet am Samstag, den 04.03.2017, auswärts gegen den TSV Pfuhl 3 statt.

Termine Sportkegeln