logo

TSG Header3 Kegeln1

1.Spieltag

Oberliga Südwürttemberg Damen

 

TSG Eislingen  -  TG Biberach/Riß  3 : 5

 

Im ihren ersten Spiel der neuen Saison konnten die Oberliga – Damen der TSG Eislingen keinen Sieg erreichen.
Sie verloren auf den Eislinger Bahnen letzten Sonntag mit  3 : 5 Punkten und einer Gesamtkegelzahl in Höhe von 2886 : 2910.
Das Startpaar, bestehend aus Katica Matosic (505 Kegel/ 1MP) und Kerstin Schelle (464), spielte nicht überzeugend genug, um vielleicht einen Vorsprung herauszuholen.
Katica erzielte zwar knapp ihren Mannschaftspunkt gegen ihre Gegnerin Kati Ruß (523), aber Kerstin verlor deutlich ihren gegen Sandra Kuon (485).

 

Frauen 180916cDas Eislinger Mittelpaar machte es etwas besser, denn Edith Schmidt (482 / 1) sowie Karin Hellwirth (467 / 1) konnten sich, wenn auch mit etwas mageren Ergebnissen, ihre Mannschaftspunkte gegen Patricia Caduff (466) und Ellen Bischoff (421) holen.
Nun hofften alle, dass das TSG –Schlusspaar den kleinen Vorsprung halten und man somit auch die Punkte für die höhere Gesamtholzzahl erreichen würde.

Dies gelang Bettina Rath (469) und Anja Schmid (499) leider nicht, da alle beide Spielerinnen ihre Punkte verloren,
ihre Gegnerinnen Sonja Münch (500 / 1) und Petra Bitterwolf (515 / 1) spielten eindeutig besser und holten mit der schlussendlich höheren Gesamtkegelzahl den Sieg.
Das nächste Spiel unserer TSG-Damen findet dann auswärts am 25.09.2016 gegen den TSV Langenau statt.

 

Regionalliga Alb Donau Männer

 

TGV Holzhausen  -  TSG Eislingen   2 : 6

 

Einen guten Auswärtssieg erreichte die erste Herrenmannschaft der TSG am vergangenen Samstag in Holzhausen. Obwohl man zwischenzeitlich um einige Kegel zurücklag, erreichte man mit kämpferischen Einsatz am Schluss den Sieg mit  der Gesamtkegelzahl von 3301 : 3291.
Der Eislinger Siegfried Marquart  hatte mit seinen 534 Kegeln keine Chance um seinen Punkt zu holen, sein Gegner Norbert Buder erspielte starke 605 Kegel!
Da überzeugte Slavko Eremija von der TSG mit 550 Kegel schon um einiges besser, er konnte sich seinen Mannschaftspunkt gegen Andre Schmiedl (500) holen.
Im Mittelpaar spielte nur Fred-Jürgen Hock (566 /1) recht stark, er trat gegen Markus Vogel (546) an; während Rolf Teibl nur eine mäßige Leistung mit 501 Kegel zeigte und damit seinen Punkt gegen Lukas Biedlingmaier (537 / 1) nicht holen konnte.
Die Eislinger Schlusspaarung, bestehend aus Oswald Pettla (starke 591 Kegel) und Josip Matosic (ebenfalls sehr gute 559 Kegel), konnte ihre Mannschaftspunkte holen,
sie traten gegen Manuel Schütz (555) und Daniel Eckle (548) an.
Der nächste Spieltag findet für unsere Herren1 am Samstag, den 24.09.2016 um 16:00Uhr hier in Eislingen gegen den TSV Pfuhl statt.

 

Bezirksklasse A  Alb Donau Männer

 

SC Hermaringen III gegen TSG Eislingen II  7 : 1

 

Die zweite Herrenmannschaft verlor am vergangenen Samstag auswärts in Hermaringen deutlich ihr erstes Spiel der neuen Saison.
Schon das  Auftaktpaar konnte mit den Hermaringern nicht mithalten, und so lag man am Ende dieser Paarung, welches aus Mato Dumencic (493 Kegel) und Christian Nadebor (460) bestand, mit über 60 Kegel zurück.
Auch das Mittelpaar konnte diesen Rückstand nicht wettmachen, obwohl Timo Steidl mit 494 Kegel eine gute Leistung zeigte.
Hier mussten insgesamt 53 Kegel an die Hermaringer abgegeben werden, da unser Robin Rehm sich etwas enttäuschende 425 Kegel erspielte.
Die Eislinger Schlusspaarung, bestehend aus Perisa Ostojic (460) und Mirko Wenzeck (489 / 1), überzeugte hier ebenfalls nicht, Mirko holte zwar seinen Mannschaftspunkt, aber der Sieg der Hermaringer war mit insgesamt 2969 : 2821 Kegel nie wirklich in Gefahr.
Das nächste Spiel ist eines der Highlights der Saison, da es gegen die Sportkegler aus dem eigenen Verein geht,
Eislingen II gegen Eislingen III findet am Samstag, den 24.09.16, um 12:30Uhr statt.

 

TSG Eislingen III – FTSV Kuchen II  2 : 6

 

Ihr erstes Spiel der neuen Saison bestritt die dritte Herrenmannschaft der TSG Eislingen letzten Samstag auf den heimischen Bahnen.
Man verlor am Ende doch recht deutlich mit 2778 : 3003 Kegel, wobei die erste Paarung einen guten Start vorlegte.
So gewannen Walter Wörner (525) und Otto Rehbach ( 474) klar ihre Mannschaftspunkte gegen Torten Götz (503) und Dieter Taufer (448).
Umso deutlicher verlor aber das Eislinger Mittelpaar seine Punkte, so kam Heinz Schnaithmann nur auf bescheidene 435 und unser jüngster Spieler Leon Wenzeck sogar nur auf 376 Kegel, wobei man bei ihm aber erwähnen muss, dass er trotzdem eine gute Leistung zeigte, da er noch sehr wenig Wettkampferfahrung hat. Ihre Gegner Sebastian Schmidt und Jonas Böhm erspielten sich 507 und 463 Kegel.
Fast ebenso deutlich verlor die letzte Spielpaarung aus Eislingen ihre Punkte, Jochen Schurr kam auf 486 und Tobias Mayer auf 482 Kegel.
Hier wäre noch einiges Potenzial nach oben gewesen. Sie spielten gegen Michael Schmidt (529 / 1) und Fabian Zuger (553 /1).
Als nächstes trifft die „Dritte“ wie schon im Spielbericht der „Zweiten“ erwähnt auf selbige am Samstag, den 24..09.16 in Eislingen.

Termine Sportkegeln