logo

TSG Header3 Kegeln1
2.Spieltag

Oberliga Südwürttemberg Frauen

TSV Langenau  -  TSG Eislingen   5 : 3

 

Das Sportkegel-Frauenteam der TSG Eislingen musste am letzten Sonntag auf den Bahnen in Langenau eine knappe Niederlage hinnehmen.
In einem spannenden und fairen Spiel konnten sich am Ende die Frauen des TSV mit der höheren Gesamtkegelzahl durchsetzen.
So verlor Eislingen mit 3019 zu 3035.
Die TSG-Spielerinnnen Marion Wenzeck (499 Kegel) und Kerstin Schelle (518) eröffneten für Eislingen die Partie.
Sie mussten sich knapp den Langenauerinnen Nadine Böhm (480 / 1MP) und Sabine Danigel (529 / 1) für den Erhalt des Mannschaftspunktes geschlagen geben.
Als zweites Paar startete dann Edith Schmidt (484 / 1) zusammen mit Karin Hellwirth (513 / 1).
Beide konnten ihre Punkte gegen Irmgard Hoffmann (497) und Marion Albrecht (505) holen.
Das Schlusspaar konnte das Spiel dann leider nicht mehr zugunsten Eislingens drehen,
nur Bettina Rath (543 / 1) konnte ihren Punkt gegen Christa Volz (528) erzielen. Katica Matosic (462) verlor ihren Punkt an Tanja Locher (496 / 1).
Das nächste Punktspiel findet dann am Sonntag, dem 02.10.2016, in Eislingen um 13:00Uhr gegen den SC Hermaringen statt.

 

Regionalliga Alb Donau

TSG Eislingen - TSV Pfuhl  2 : 6

 

Die erste Herrenmannschaft der TSG Eislingen trat am vergangenen Samstag hier in Eislingen gegen die Sportkegler des TSV Pfuhl an und musste sich am Schluss doch geschlagen geben.
Die Gesamtkegelzahl von 3161 für Eislingen zu 3189 für Pfuhl zeigt aber auch, dass unsere Herren dicht an einem zumindest Unentschieden dran waren.
Als Startpaar trat für Eislingen Slavko Eremija (nur 492 Kegel) und Siegfried Marquart (gute 565 / 1MP) gegen Stefan Russ (504 / 1) und Andre Stanonik (542) an.
Das TSG – Mittelpaar bestand aus Fred-Jürgen Hock (schwache 518 Kegel) und den sein Debüt in der Ersten gebenden Timo Steidl (494), beide konnten keine Mannschaftspunkte holen gegen Tobias Erne (556 / 1) und Ivan Zastrizni (511 / 1).
Als Eislinger Schlusspaarung spielten dann Rolf Teibl (527 / 1) und Oswald Pettla (ebenfalls gute 565, aber keinen MP) gegen Tobias Teichert (508) und Harald Denzel (568 / 1).
Als nächstes wird am Samstag, den 01.10.16 um 16:00Uhr, ebenfalls auf den Eislinger Bahnen gegen den KV Gammelshausen 2 gespielt.

 

Bezirksklasse A Alb Donau

TSG Eislingen 2 - TSG Eislingen 3  2 : 6

 

 Die zweite Herrenmannschaft hat das am letzten Samstag stattfindende Spiel auf den heimischen Bahnen gewonnen.
Im „Vereinsduell“ gegen die Herren 3 erreichte man eine Gesamtkegelzahl in Höhe von 2905 , die dritte Mannschaft kam auf bescheidene 2669 Kegel,
wobei man hier erwähnen muss, das diese Mannschaft sehr ersatzgeschwächt antrat, aber immerhin zwei Mannschaftspunkte holen konnte.
Mato Dumencic (476 Kegel) und Josip Matosic (526 / 1MP) bildeten die erste Startpaarung der Herren 2 gegen Otto Rehbach (478 / 1)
und den seit längerer Zeit erstmals wieder spielenden Kurt Frasch (432).
Danach traten als zweite Paarung Robin Rehm (437/ 1) mit Walter Wörner (474) gegen Leon Wenzeck (364) und Jochen Schurr (486 / 1), der seinen Punkt für die „Dritte“ wie zuvor schon Otto Rehbach holte, an.
Perisa Ostojic (503 / 1) und Mirko Wenzeck (489 / 1) bildeten dann das Schlusspaar der „Zweiten“, beide konnten ihre Punkte gegen Heinz Schnaithmann (472) und den ebenfalls nach längerer Zeit wieder spielenden Werner Philipp (437) holen.
Im nächsten Spiel der Herren 2 geht es auswärts gegen den KV 2000 Geislingen III am Samstag, den 01.10.16.

Termine Sportkegeln