logo

TSG Header3 Kegeln1
8.Spieltag

Oberliga Südwürttemberg Damen

TSG Eislingen  gegen  SG Wangen / Wurzach  3 : 5

Regionalliga Alb Donau Männer

TSV Langenau  gegen  TSG Eislingen   8 : 0

 

  Oberliga Südwürttemberg Damen
  TSG Eislingen  gegen  SG Wangen / Wurzach  3 : 5
Die Oberliga – Damen verloren auf den Eislinger Bahnen letzten Sonntag knapp mit  3 : 5 Punkten und einer Gesamtkegelzahl in Höhe von 3018 : 3031.
Im Startpaar erreichte nur Katica Matosic (527 Kegel/ 1MP) ihren Punkt gegen Christine Butscher (523), während Marion Wenzeck (ausgewechselt nach dem 60. Wurf durch Silvia Müller, beide 447) ihren Punkt deutlich gegen Leonie Täsch (492 / 1) verlor.
Im Eislinger Mittelpaar spielte mal wieder nach längerer Zeit Edith Schmidt (552 / 1) überzeugend, sie holte ihren Punkt gegen Heike Dentler (492), dies konnte Kerstin Schelle (475) gegen Jana Brandau (481 / 1) nicht erreichen; trotzdem bestand jetzt die Hoffnung, das Spiel aufgrund leichten Vorsprungs der Gesamtkegelzahl noch zu gewinnen.
Zwar gelang im TSG –Schlusspaar Bettina Rath (554 / 1) ihren Punkt gegen Hanna Butscher (524) zu holen, aber Anja Schmid (463) musste ihren und auch sehr viele Kegel an ihre Gegnerin Monika Rölz (519 / 1) abgeben. So holte die SG Wangen/Wurzach mit der schlussendlich höheren Gesamtkegelzahl den Sieg.
Das nächste Spiel unserer TSG-Damen findet dann auswärts am 03.12.2016 gegen den SKC Berg statt.

 

  Regionalliga Alb Donau Männer
  TSV Langenau  gegen  TSG Eislingen   8 : 0
Eine herbe Niederlage musste die erste Herrenmannschaft am vergangenen Samstag auswärts in Langenau hinnehmen. Mit einer schlecht abgeschlossenen Mannschaftsleistung verlor man mit einer Gesamtkegelzahl von 3115 : 3223 und 0: 8 Punkten.
Alle Eislinger Spieler fanden auf diesen Bahnen nicht zu ihrem Spiel. Das fing mit dem Startpaar, bestehend aus Slavko Eremija (518 Kegel) und Siegfried Marquart (520), schon deutlich an, beide verloren gegen Oliver Riedel (531 / 1MP) und Benjamin Teichert (556 / 1).
Das Mittelpaar machte es leider nicht besser, so spielten Mirko Wenzeck nur 510 und Rolf Teibl 522 Kegel, sie traten gegen Dennis Albrecht (524 / 1) und Oliver Pejak (533 / 1) an.
Das Eislinger Schlusspaar, bestehend aus Fred-Jürgen Hock (516) und Oswald Pettla (529), konnte ebenfalls nicht überzeugen, sie verlor ihre Mannschaftspunkte an Harald Locher (542 / 1) und Markus Kastler (537 / 1).
Der nächste Spieltag findet für unsere Herren1 am Samstag, den 03.12.2016 um 16:00Uhr hier in Eislingen gegen den EKC Lonsee 2 statt.
(w.m.)

Termine Sportkegeln