logo

TSG Header3 Kegeln1
13.Spieltag

Oberliga Südwürttemberg Frauen

TSG Eislingen gegen TSG Ailingen  8 : 0

 

Regionalliga Alb Donau Männer

TSG Eislingen gegen KV Gerstetten    3 : 5

 

Bezirksklasse A Alb Donau Männer

TSG Eislingen II  gegen TSV Pfuhl III  7 : 1

TGV Holzhausen II  gegen TSG Eislingen III  6 : 2

 

  Oberliga Südwürttemberg Frauen
  TSG Eislingen gegen TSG Ailingen  8 : 0
Wichtige zwei Tabellenpunkte in Richtung Klassenerhalt holten sich die Sportkeglerinnen der TSG Eislingen am vergangenen Sonntag auf den Heimbahnen. In ihrem Spiel gegen die Frauen der TSG Ailingen gewannen sie deutlich mit 8 : 0 und 2974 : 2788 Kegel. Obwohl die Einzelergebnisse nicht ganz oberligamäßig ausfielen, muss man doch hier von einem verdienten Sieg für Eislingen sprechen, da Ailingen doch um einiges schlechter spielte.
Schon die erste Spielpaarung mit Katica Matosic (494 / MP) und Marion Wenzeck (488 / MP) konnte ihre Punkte gegen ihre Gegnerinnen Zehra Azizoglu (475) und Vanessa Kramper (430) einfahren.
Im Mittelpaar reichte es ebenfalls für Punkte den Eislingerinnen Edith Schmidt (463 / MP) und Kerstin Schelle (502 / MP) gegen  Anastasia Ruppel (445) und Anja Weiß (484).
Das Schlusspaar mit Bettina Rath (515 / MP) und Anja Schmid (512 / MP) konnte diesen Trend erfolgreich fortsetzen, sie spielten gegen Christa Weiß (457) und Helga Weiß Steppat (497).
Das nächste Spiel findet dann auswärts am Sonntag, den 19.02.2017 gegen die TSG Schnaitheim statt.

  Regionalliga Alb Donau Männer
  TSG Eislingen gegen KV Gerstetten    3 : 5
Nun scheint der Zug zum Erhalt der Ligaklasse ohne die erste Herrenmannschaft der TSG abgefahren zu sein, denn man verlor am vergangenen Samstag auf den Heimbahnen gegen den KV Gerstetten mit einer Gesamtkegelzahl von 3074 : 3193 und 3: 5 Punkten. Ein Klassenerhalt ist demnach nur noch theoretisch möglich.
Das Eislinger Startpaar, bestehend aus Slavko Eremija (521) und Siegfried Marquart (548 / MP), musste hier zwar schon insgesamt  einige Kegel an Andreas Pöllmann (574 / MP) und Alexander Geiger (533) abgeben, konnte aber einen Punkt erzielen.
Im Mittelpaar konnte zwar ein Punkt durch Oswald Pettla (527 / MP) erzielt werden, er spielte gegen Florian Schmidt (516); aber Mirko Wenzeck kam nur auf sehr schwache 469 Kegel und verlor deutlich gegen Philipp Övüc (496 / MP).
In der Eislinger Schlusspaarung mussten sich Josip Matosic und Rolf Teibl, welcher nach 30.Wurf eingewechselt wurde (beide 490), ihrem Gegner Wolfgang Wehling (571 / MP) eindeutig geschlagen geben. Bei Fred-Jürgen Hock (519 / MP) lief es besser, er konnte sich seinen Punkt gegen Simon Haecker (503) holen.
Der nächste Spieltag findet für unsere Herren1 am Samstag, den 18.02.2017 auswärts gegen den FV Burgberg statt.

  Bezirksklasse A Alb Donau Männer
  TSG Eislingen II  gegen TSV Pfuhl III  7 : 1
Die zweite Herrenmannschaft der TSG Eislingen zeigte am vergangenen Samstag wieder einmal ein gutes Spiel. Man gewann gegen die Pfuhler mit 7 :1 Punkten und einem Gesamtergebnis von 3004 : 2918 Kegel und steht jetzt damit sogar auf dem ersten Tabellenplatz.
Für Eislingen spielten als Startpaar Mato Dumencic (492 Kegel / MP) und Tobias Mayer (498 / MP), beide konnten ihre Punkte gegen Nikola Bosanac (486) und Fabian Freter (470) erzielen.
Auch das Mittelpaar mit Timo Steidl (485 / MP) und Tagesbester Janko Mihelj (542 / MP) konnte die Punkte holen, ihre Gegner hießen Florian Wanke (465) und Helmut Erhard (487).
Zum Schluss spielten Perisa Ostojic (497 / MP) mit Christian Nadebor (490) für die TSG, sie traten gegen Bostjan Stanonik (481) und Manuel Fritsch (529 / MP) an.
Der nächste Spieltag findet für unsere Herren2 am Samstag, den 18.02.2017 auswärts gegen den FTSV Kuchen statt.

  TGV Holzhausen II  gegen TSG Eislingen III  6 : 2
Die dritte Herrenmannschaft verlor mit Gesamtkegelzahlen in Höhe von 2923 für die TSG und 2996 für den TGV am letzten Samstag ihr Auswärtsspiel und bleibt somit vorerst auf dem letzten Tabellenplatz.
Es spielten für Eislingen als Startpaar  Peter Henzler (501Kegel / MP) zusammen mit Walter Wörner (455) gegen T. Veil (462) und M. Gaupp (511 / MP).
Robin Rehm (466) und Martin Stefan (488 / MP) bildeten dann das TSG – Mittelpaar, sie spielten gegen F. Kristmann (514 / MP) und R. Schütz (484).
Als Schlusspaar traten Otto Rehbach (534) mit Jochen Schurr (479) gegen R. Gehrer (544 / MP) und J. Hönes (481 / MP) an.
Das nächste Spiel findet am Samstag, den 18.02.2017 um 14.00Uhr auf den Eislinger Bahnen gegen den SC Hermaringen statt. Wir wünschen allen "Gut Holz"!     (w.m.)

 

Termine Sportkegeln