logo

TSG Header3 Kegeln1
16.Spieltag

Oberliga Südwürttemberg Frauen

TSG Eislingen gegen KV Neu-Ulm  3 : 5

 

Regionalliga Alb Donau Männer

KV 2000 Geislingen II gegen TSG Eislingen   4,5 : 3,5

 

  Oberliga Südwürttemberg Frauen
  TSG Eislingen gegen KV Neu-Ulm  3 : 5
(w.m.) Die Damen der TSG Eislingen mussten trotz teilweise starker kämpferischer Leistungen eine Niederlage am vergangenen Sonntag hinnehmen. Auf den Heimbahnen verloren sie knapp gegen das Frauenteam aus Neu-Ulm mit  3 : 5 Punkten und 2939 : 3003 Kegel.
Die erste TSG - Spielpaarung mit Marion Wenzeck (486 Kegel) und Katica Matosic (503 / MP) startete relativ schwach und musste erst einmal viele Kegel an ihre Gegnerinnen Carolin Ferigutti (552 / 1MP) und Ingrid Korzer (499) abgeben.
Im Mittelpaar konnte aber wieder dieser Rückstand fast ausgeglichen werden, Edith Schmidt erreichte mit 516 Kegel ihren Punkt gegen Tanja Hatzelmann, und auch Helga Buck (475 / MP) konnte ihren Punkt gegen Annika Geiss (455) erzielen.
Die Eislingerinnen hätten jetzt noch einen Mannschaftspunkt oder ein etwas höheres Kegelergebnis gebraucht um dieses Spiel zu gewinnen, aber weder das eine noch das andere trat ein. Bettina Rath erspielte sich 499 Kegel, das war zu wenig, um gegen Christa Grüger (513 / MP) zu punkten und auch Kerstin Schelle verlor mit ihren 460 Kegel deutlich ihren Punkt an Anita Hartmann (496 / MP).
Das nächste Spiel findet am Samstag, den 18.03.17, gegen die SG Wangen / Wurzach auswärts statt.

  Regionalliga Alb Donau Männer
  KV 2000 Geislingen II gegen TSG Eislingen   4,5 : 3,5
(w.m.) Die erste Herrenmannschaft der TSG Eislingen lieferte sich am vergangenen Samstag ein spannendes Spiel auf den neuen Geislinger Bahnen. Die Geislinger konnten sich letztendlich durch die höhere Gesamtholzzahl von 3299 zu 3277 durchsetzen. Leider schwinden die Chancen auf den Klassenerhalt der Eislinger durch diese Niederlage zusehends.
Für die TSG spielten als Startpaar Siegfried Marquart (537 Kegel / MP) mit Slavko Eremija (534) gegen Bernhard Winkler (549) und Matthias Reiter (591 / MP).
Im Mittelpaar spielten Rolf Teibl (545 / MP) gegen Gerd Höhle (495) und Fred-Jürgen Hock (555 / MP) gegen Jürgen Paukner (495), beide Eislinger konnten hier ihre Punkte holen und auch einige Kegel Vorsprung herausspielen.
Diesen kleinen Vorteil konnte das TSG – Schlusspaar (wie so oft in dieser Saison) nicht nutzen, denn  Oswald Pettla (574) musste sich seinen Punkt mit Jannis Fuchs (574) teilen, während Mirko Wenzeck mit seinen 532 Kegel keine Chance gegen Oliver Vogelbacher (595 / MP) hatte.
Der nächste Spieltag findet für unsere Herren1 am Samstag, den 18.03.17 um 16:00Uhr, daheim gegen den TSV Langenau statt.

Termine Sportkegeln