logo

TSG Header3 Kegeln1
17.Spieltag

Oberliga Südwürttemberg Damen

SG Wangen / Wurzach gegen TSG Eislingen   6 : 2

 

Regionalliga Alb Donau Männer

TSG Eislingen gegen TSV Langenau  6 : 2

 

  Oberliga Südwürttemberg Damen
  SG Wangen / Wurzach gegen TSG Eislingen   6 : 2
Die Oberliga – Damen verloren auswärts leider recht deutlich mit  2 : 6 Punkten und einer Gesamtkegelzahl in Höhe von 2918 : 3155 und verschlechtern damit ihre Chance auf den Klassenerhalt erheblich. Es muss nun im letzten Spiel dieser Saison gegen den SKC Berg am Sonntag, den 02.04.2017 um 13.00Uhr, unbedingt ein Sieg her.
Zum Spielverlauf: nur das Startpaar konnte diesmal die Punkte für Eislingen holen, so spielte Bettina Rath 538 Kegel (MP) gegen ihre Gegnerin Hanna Butscher (513), während Kerstin Schelle (MP) mit 492 Kegel ihren Punkt gegen Jana Brandau (484) erzielte.
Ab das hinkte Eislingen leider nur noch hinterher. Im Mittelpaar spielte Edith Schmidt (474) gegen Leonie Täsch (530 / MP) und Silvia Müller spielte gar nur bescheidene 426 Kegel gegen Sabrina Grandl (522 / MP).
Im TSG –Schlusspaar erreichte Katica Matosic zwar gute 542 Kegel, konnte aber gegen die stark spielende Christine Butscher (560 / MP) ihren Punkt nicht holen, ebenso verlor Helga Buck mit ihren 446 Kegel klar den Punkt an Monika Rölz (546 / MP).    w.m.

 

  Regionalliga Alb Donau Männer
  TSG Eislingen gegen TSV Langenau  6 : 2
Einen Sieg konnte mal nach längerer Zeit wieder die erste Herrenmannschaft verbuchen. Man gewann auf den Heimbahnen mit einer Gesamtkegelzahl von 3154 : 3098 und nach 6: 2 Punkten. Leider kommt dieser Sieg eventuell zu spät, um in dieser Klasse zu verbleiben, da viele andere Faktoren den Eislingern positiv noch zu Gute kommen müssen. So muss das letzte Spiel am 01.04.2017 in Lonsee auf jeden Fall gewonnen werden, und selbst dann hat es die TSG nicht allein in der Hand in der Regionalliga zu verbleiben. Aber nun zu diesem Spielverlauf:
Im Startpaar begann Siegfried Marquart (551 / MP) eher verhalten gegen Benjamin Teichert (526) zu spielen, drehte aber nach seiner ersten Bahn den Punktsieg deutlich zu seinen Gunsten, während Slavko Eremija (517) knapp seinen Punkt gegen Oliver Riedel (518 / MP) verlor.
Im Mittelpaar konnte Josip Matosic (532 / MP) seinen Punkt gegen Rainer Volz erzielen, Mirko Wenzeck zeigte mit 466 Kegel eine schlechte Leistung, er verlor klar gegen Dennis Albrecht (499 / MP).
Es lag nun am Eislinger Schlusspaar dieses Spiel zu gewinnen und dies gelang mit Fred-Jürgen Hock (553 / MP) und Oswald Pettla (535 / MP) mehr als verdient, beide konnte ihre Mannschaftspunkte gegen Harald Locher (521) und Markus Kastler (508) holen. Hier muss noch erwähnt werden, dass Fred-Jürgen sogar leicht verletzt antrat und somit gar nicht seine volle Leistung abrufen konnte.    w.m.

Termine Sportkegeln