logo

leichtathletikheader
In der Kuchener Ankenhalle wurde mit der Spitzenbergiade traditionell die Hallenwettkampfsaison der Kinderleichtathletik eröffnet. Erfreulich große Teilnehmerfelder in allen Altersklassen belegten die hohe Attraktivität der Kinderleichtathletik. Zu absolvieren war ein Vierkampf aus Sprint, Kastenweitsprung bzw. Dreisprung aus dem Stand, Medizinballstoß und Hindernisparcour. Mit dabei waren auch 22 Teilnehmer/innen der TSG Eislingen und dies mit teilweise großem Erfolg.

Herausragender TSG-Athlet war dieses Mal der neunjährige Julian Lonczig, der sich in der Altersklasse M10 in einem spannenden Wettkampf den Tagessieg sicherte und zudem zusammen mit seinen Mannschaftskameraden Jonas Bischoff, Jan Zurmühl und Finn Molisch in der Mannschaftswertung der U12 triumphierte.  Den Grundstein für seinen Tagessieg legte er mit einer tollen Leistung beim Stoßen, wo er Tagesbester seines Jahrgangs war. Doch auch in den anderen Disziplinen zeigte er beachtliche Leistungen, so dass er sich am Ende mit dem denkbar knappsten Vorsprung von einem Punkt und zwei Punkten auf den Drittplatzierten den Tagessieg holte.

Nur um einen Punkt verfehlt hat das Treppchen Anika Mühleis (W11). Sie zeigte beim Sprint, Kastenweitsprung und Hindernisparcour konstant gute Leistungen und überragte beim Stoßen mit der besten Leistung ihres Jahrgangs. Die Bronzemedaille erkämpfte sie sich dagegen zusammen mit Leni Blessing, Michelle Günther und Klara Oellig in der Mannschaftswertung U12. Ebenso Vierte wurde die siebenjährige Lara Windelband. Sie zeigte drei tolle Leistungen, verfehlte einen Medaillenrang aber leider mit einer schwächeren Leistung beim Stoßen.

Die weiteren Ergebnisse:

Anni Lonczig, 9. W8

Lina Herr, 12. W9

Leni Blessing, 7. W10

Janina John, 10. W10

Darina Porsche, 13. W10

Michelle Günther, 17. W11

Klara Oellig, 20. W11

Linus Zurmühl, 9. M7

Moritz Olschewski, 5. M8

David Schnabel, 10. M8

Henri Tramacere, 8. M9

Jonas Bischoff, 7. M10

David Zurmühl, 23. M10

Jan Zurmühl, 16. M11

Finn Molisch, 17. M11

Louis Rapp, 21. M11

Janik Windelband, 10. M12

Benedikt Schnabel, 14. M12

Linus Zurmühl, David Schnabel, Moritz Olschewski, Henri Tramacere, 4. U10





Termine Leichtathletik