logo

leichtathletikheader
Die Geislinger Michelbergiade, dritter und letzter Wettkampf im Rahmen der LG Filstal-Hallenserie verzeichnete einmal mehr Rekordteilnehmerzahlen mit bis zu 48 Teilnehmerinnen in einem Jahrgang. Ein eindrucksvoller Beweis für die Attraktivität der Kinderleichtathletik. Auch die Eislinger Nachwuchsathleten waren mit Begeisterung dabei und errangen durch Lara Windelband und die Jungenmannschaft U12 in der Besetzung Benedikt Schnabel, Jan Zurmühl sowie Jannik und Niklas Windelband zwei Tagessiege. Dritte Plätze erkämpften sich zudem Jonas Bischoff und Jannik Windelband in der Einzelwertung.

Alle Teilnehmer/innen hatten einen Vierkampf, bestehend aus 30 m Hindernissprint, Kastenweitsprung, Medizinballstoß und Hindernisparcours zu bewältigen. Wie schon bei den Filseckgames im Januar gewann die jüngste Eislinger Teilnehmerin Lara Windelband die Klasse W7 und bewies dabei einmal mehr ihre Vielseitigkeit. In drei der vier Disziplinen war sie Jahrgangsbeste. Lediglich im Stoß hinkte sie mit dem viertbesten Resultat der 30 Teilnehmerinnen etwas hinterher. Durch die zwei Tagessiege in Uhingen und Geislingen gewann sie auch die Serienwertung.

Ihr Bruder Jannik war in drei Disziplinen Zweitbester des Jahrgangs 2003. Auch er ließ beim Stoßen mit dem 800 g schweren Medizinball ein paar Punkte liegen und kam so bei der Michelbergiade wie auch in der Serienwertung auf den dritten Platz. Den schnellsten Hindernisparcour seiner Altersklasse M9 absolvierte Jonas Bischoff. Auch er erwischte beim Stoßen keinen ganz so guten Tag, kam dank dem zweitbesten Sprint und Weitsprung aber immer noch auf einen tollen dritten Platz.

Dass die Eislinger aber auch Stoßen können zeigte Anika Mühleis bei den Mädchen W10. Mit insgesamt 47 Meter aus 5 Versuchen lag sie 3 Meter vor der Zweitbesten und schrammte insgesamt mit Platz 4 nur knapp am Treppchen vorbei. Einen tollen Wettkampf mit einer beeindruckenden Konstanz zeigte Moritz Olschewski bei den Jungen M7. In allen vier Disziplinen war er Sechstbester unter 26 Teilnehmern und durfte sich in der Gesamtwertung über den 5. Platz freuen.

Die weiteren Ergebnisse:

David Schnabel, 20. M7

Niklas Windelband, 11. M10

Jan Zurmühl, 16. M7

Finn Molisch, 17. M10

Benedikt Schnabel, 7. M11

Vanessa Schweiß, 18. W8

Franziska Ziehensack, 12. W9

Lina Helwig, 11. W11

Sabrina Schweiß, 29. W11

Termine Leichtathletik