logo

leichtathletikheader
22 aktive Leichtathleten und Betreuer machten sich am Montag, 14. April mit dem Zug auf den Weg nach Kehl am Rhein, um sich dort in einem 5-tägigen Trainingslager auf die anstehenden Wettkämpfe vorzubereiten.

Bereits zu Beginn wurde die Gruppe von der Jugendherberge und der schönen Umgebung positiv überrascht. Das ehemalige Gartenschaugelände in unmittelbarer Umgebung hatte sowohl einen Erlebnisspielplatz mit Wasserbecken als auch einen Aussichtsturm. Hier konnten sich die Jugendlichen außerhalb der Trainingseinheiten austoben und das tolle Aprilwetter genießen. Auch am nahegelegenen Stadion gab es nichts zu bemängeln.

In den sieben Trainingseinheiten wurde gezielt an der Technik der unterschiedlichen Disziplinen und an der Kondition gearbeitet. Auch die schönen Wege durch die alten Rheinauen und den angrenzenden Wäldern luden die Sportler zum Laufen ein.

Das etwas einseitige Lunchpaket mittags wurde durch etliche Kilogramm Bananen und Energiekekse ergänzt. Nach dem warmen Abendessen blieb noch genügend Zeit, um sich in geselliger Runde zu unterhalten.

Der Donnerstagnachmittag war trainingsfrei und wurde zu einem Besuch der schönen Altstadt von Straßburg genutzt. Nach einer Stadtbesichtigung per Boot auf der Ill, dem ein oder anderen Eis und echt französischem Croissant ging es über eine tolle Rheinbrücke zu Fuß zurück zur Jugendherberge.

Schließlich fuhr die Trainingsgruppe am Freitag, mit müden Beinen wieder nach Hause. Ein Dank gilt den Trainern Dietmar und Stefan Zurmühl mit ihren Familien sowie Rebecca Rapp, die den Teilnehmern diese lehrreichen und schönen fünf Tage ermöglicht haben und zuversichtlich auf eine hoffentlich erfolgreiche Bahnsaison blicken lassen, die Anfang Mai richtig startet.



Lara Linderich und Annika Kalmer

Termine Leichtathletik