logo

TSG Header3 Musikzug

P1020652

Am Donnerstag, den 4.Dezember trafen sich 12 Musiker des Musikzuges der TSG-Eislingen am Göppinger Bahnhof, um ihre Reise zur Musikakademie Altgandersheim anzutreten. Schon auf dem Bahnhof war bei den Prüflingen die Aufregung zu spüren, hab ich alles dabei, bin ich gut vorbereitet? Die Aufregung stieg bei den weiteren Fragen, wie soll das ganze Gepäck in den Zug? Reicht die Zeit zum Umsteigen? Erreichen wir unseren Anschluß? Nachdem endlich alles verstaut war und sich der Zug in Richtung Stuttgart in Bewegung setzt legte sich die erste Aufregung und die anstehende 5 Stunden Fahrzeit wurden zur Vertiefung der noch unsicheren Lerninhalte genutzt. In der Musikschule angekommen wurden die Zimmer verteilt und kurz darauf begann auch schon der Unterricht. Die D1 Prüflinge machten sich mit ihren Instrumenten zu den Praxisübungen und die D2 Prüflinge in den Theorieunterricht, auf den Weg. Für die vier Teilnehmer des Saxophonworkshop stand die Zeit zur freien Verfügung, dieser sollte erst am Freitag beginnen. Die Teilnehmer nutzten die Gelegenheit um sich im Quartettspiel zu üben. Dies sollte in den kommenden Tagen weiter das Hauptthema sein, das Spiel in kleinen Besetzungen (Quartett, Quintett und Sextett). Die weiteren Tage verliefen für die Prüflinge weiter sehr lernintensiv. Es wurde im gesamten Haus gelernt, geübt und vorbereitet, aber auch Bekanntschaften, mit anderen Musikern und Verein gemacht. Am Samstag Nachmittag war es nun endlich soweit, die Prüfung begann. Neben einen Test, der die musiktheorethischen Kenntniss abprüft, musste jeder vor dem Prüfungskomitee einzeln vorspielen. Die vier Prüflingen D1 Sabrina Schweiss (Klarinette), Julian Keller (Trompete), Maximilian Laupheimer (Tenorhorn) sowie Benedikt Schnabel (Schlagzeug) konnten ebenso wie die vier D2 Prüflinge Juliane Schenk (Saxophon), Sabine Schnek (Klarinette), Sarah-Lena Schenk (Tenorhorn) und Moritz Knop (Trompete) mit sehr guten Leistungen ihre Prüfung ablegen. Am Saxophon Workshop teilgenommen haben außerdem Alexandra Knop und Elisa Stiefel (Altsaxophon), Magdalena Knop (Bariton-Sax) und Carmen Stiefel (Tenorsax). Als Betreuer war Hans-Peter Keulen mit von der Partie. Am Sonntag Nachmittag kehrten alle glücklich und zufrieden, mit Prüfungsurkunde, vielen schönen Erinnerungen und jeder Menge toller Erlebnisse nach Hause zurück.

P1020653

Termine Musikzug