logo

TSG Header3 Musikzug

P1020269Vom 16. - 18. Mai begab sich das Jugendorchester nach Blaubeuren in die dortige Jugendherberge um neue Musikstücke einzuspielen. Nachdem endlich das gesamte Instrumentarium samt Schlagzeug in die Autos verpackt war, machten sich die 17 Jugendliche mit ihren 5 Ausbildern auf den Weg. In Blaubeuren angekommen bezog man die Zimmer und transportierte die Instrumente in den ersten Stock in einen Gemeinschaftsraum, der von nun an als Probenraum herhalten musste. Tische und Stühle wurden gerückt, Instrumente ausgepackt und das Schlagzeug zusammen gebaut. Nach dem Abendessen fand die erste Probe statt. Hier wurden zum Teil schon bekannte aber auch neue Musikstücke angespielt. Etwas „Atemlos“ nach der ersten Probe stand der restliche Abend zur freien Verfügung. Einige Jugendliche nutzten diese Zeit noch aus, um einen Blick auf oder in den „Blautopf“ zu werfen.

P1020273

Am Samstag standen neben der Gesamtprobe noch Registerarbeit und eine Marschprobe auf dem Programm.

P1020270

Mit sehr viel Ehrgeiz und hoher Konzentration wurden an 6 neuen Stücken gearbeitet. Dabei kristallisierten sich die Stücke „Saxes will Rock“ und „Atemlos“ zu den absoluten Favoriten heraus. Der Samstag Abend wurde von den Jugendlichen und Betreuern mit einem bunten Programm gestaltet. Die Aufgabe lautet, jedes Register musste sich einen Punkt zur Abendunterhaltung einfallen lassen. Vom „Beat-Boxen“ über „Reise nach Jerusalem“ bis hin zum „Betreuer-Song“ war alles dabei und Jung und Alt amüsierten sich köstlich. Am Sonntag vertiefte man die Stücke noch einmal in einer abschließenden Gesamtprobe und verpackte alles wieder in die Fahrzeuge. Auf der Rückfahrt wurden wir in Laichingen von Angehörigen und Eltern empfangen, die bereits am Grillplatz „Klettergarten“ ein Feuer vorbereitet hatten.

P1020274

Dort grillten wir gemeinsam Würstchen und ließen das Probenwochenende bei bestem Wetter ausklingen. Wer sagt, dass die Musiker nicht sportlich sind – der hätte beim abschließenden „Faul-Ei-Spiel“ auf der Spielwiese dabei sein müssen. Einige Betreuer liefen zur Hochform auf, da hätte sogar die Leichtathletik-Abteilung gestaunt.
P1020278

 

Termine Musikzug