logo

TSG Header3 Schwimmen
Seit nun mehr 14 Jahren fand der Bärencup in Filderstadt-Bernhausen statt. Auf fünf Bahnen konnten die 414 Athleten aus 27 Vereinen ihr Können unter Beweis stellen.

Luisa Eisele (Jahrgang 2000) erkämpfte sich über 100 m Schmetterling (1:19,84) in persönlicher Bestzeit den zweiten Rang. Über 50 m Freistil (0:30,67) und 200 m Freistil (2:31,74) schwamm sie knapp am Treppchen vorbei. Einen Top-Ten-Platz erreichte sie jeweils über 50 m Rücken (0:37,44) und 100 m Rücken (1:20,61). Knapp am Podest vorbei schwammen Leonard Leukert (Jg 2007) über 200 m Rücken (3:31,24) und Lara Christ (Jg 2000) über 200 m Lagen (3:11,20). Beide waren nicht enttäuscht, da es ein hartes Wettkampfwochenende war. Paul Vater (Jg 2002) sprang 5-mal ins Becken über 50 m Freistil (0:29,56), 200 m Lagen (2:51,51), 100 m Rücken (1:21,43), 100 m Schmetterling (1:23,41) und 200 m Freistil (2:35,64). Dabei konnte er seine Bestleistungen steigern und ergatterte Platzierungen unter den 10 Besten seines Jahrgangs. Super Leistung erbrachte Melina Ott (Jg 2006) über 100 m Freistil (1:35,11), 200 m Rücken (3:30,34) und 100 m Lagen (1:47,12) und erreichte einen sechsten Rang. Maurice Martinovic (Jg 2004) erschwamm sich 3 Top-Ten-Plätze über 100 m Freistil (1:25,93), 100 m Lagen (1:41,32) und 200 m Brust (3:54,59). Moritz Eisele (Jg 2005) sammelte wertvolle Wettkampferfahrung über 50 m Freistil (0:43,93), 100 m Brust (1:59,59), 50 m Brust (0:55,92) und 200 m Freistil (3:33,02) und unterbot seine bisherigen Zeiten um einige Sekunden. Laura Appel (2004) war zufrieden mit ihrem Einsatz. Sie schaffte Bestzeiten über 100 m Freistil (1:20,23) und 100 m Lagen (1:33,34). Über 50 m Schmetterling (0:45,94) und 100 m Rücken (3:20,67) erlangte sie Plätze unter den 10. Besten.