header volley

logo

Herren 2 / Bezirkspokal Ost

TG Reichenbach - TSG Eislingen II 1:3 (25:10, 22:25, 21:25, 22:25)

Im Bezirkspokalspiel bei der TG Reichenbach, bei dem die TSG aus Eislingen als Titelverteidiger angereist war, hat die Mannschaft ihrem Negativtrend erfolgreich ein Ende gesetzt. Der Schlüssel zum Sieg war der breite Kader, der der Mannschaft ein große Variabilität ermöglichte.
Im katastrophalen ersten Satz, in dem die TSG weder in der Annahme noch im Angriff Lösungen fand, konnte die Mannschaft nicht an die starken Leistungen des vergangenen Spiels anknüpfen. Folgerichtig musste die TSG den Satz mit 25:10 an die TG aus Reichenbach abgeben. Trotz einiger Wechsel konnten zu Beginn des zweiten Satzes die Schwächen des ersten Satzes nicht abgestellt werden. So lief die TSG auch hier einem deutlichen Rückstand hinterher. Schlussendlich konnte das Ruder danke einer tollen Moral, einer stark verbesserte Annahme und die daraus von Zuspieler Phil Doll kreierten Angriffssituationen herumgerissen werden. Den zweiten Satz konnte die TSG mit 25:22 für sich entscheiden. Dieser Satz war der Knackpunkt des Spiels. Die Sätze drei und vier wurden in Folge ohne größere Probleme mit 25:21 und 25:22 gewonnen.
Festzustellen ist, dass die Mannschaft im Zusammenspiel miteinander von Spiel zu Spiel besser wird und Abstimmungsprobleme, die in den ersten Spielen ein Problem waren, zur Seltenheit geworden sind. Dieses Erfolgserlebnis wird den nötigen Aufschwung für die kommenden Spiele in der Liga geben.

Für die TSG spielten: Oli Herrmann, Timo Wolff, Alexander Funk, Marc-Simon Wahl, Steffen Schmid, Jens Kreißig, Max Kerlein, Felix Kerlein, Max Kannenwischer und Philipp Doll

Termine Volleyball