header volley

logo

U18 männlich / Bezirksstaffel (Bericht von Manfred Gottwald)

TSG – TSV Stuttgart 0:2
TSG – TSV Ellwangen 2:0
TSG – TSV Dettingen 0:2
TSG – ASV Botnang 2:1

Mit viel Licht und Schatten absolvierte die männliche U 18 ihren zweiten Spieltag in der heimischen Öschhalle. Gegen Stuttgart hatte das Team zunächst mehr mit dem Spielsystem als dem Gegner zu kämpfen. Die Jungs aus der Landeshauptstadt konnten sich vor allem auf einen starken Block verlassen, gegen die TSG ersatzgeschwächt keine Mittel fand. Mit 25:20 ging der erste Satz an den TSV. Zwar steigerten sich die Eislinger Jungs in der Folgezeit, spielten aber nicht konstant genug. Dennoch waren sie nun ebenbürtig, verloren den zweiten Durchgang jedoch unglücklich mit 23:25. Eine deutliche Leistungssteigerung brachte die TSG in der Partie gegen Ellwangen schnell auf die Siegerstraße. Mit 25:18 und 25:20 holte sich Eislingen einen wichtigen Sieg. Leider spielten die Gastgeber im ersten Spielabschnitt gegen den Tabellenzweiten Dettingen im Angriff zu schwach, um Paroli bieten zu können und verloren verdient mit 15:25. In der Folgezeit zeigte die TSG dann allerdings wieder ihre gute Seite und war nahe am Satzausgleich, ehe eine unglückliche Linienrichterentscheidung das junge Eislinger Team völlig aus dem Konzept brachte. Anstatt selbst Satzball zu haben, glich der Gegner aus und die TSG steuerte in der Aufregung noch zwei Annahmefehler hinterher, was den Gästen den 25:23-Satzgewinn einbrachte.

U18 2 klein

Mit Wut im Bauch gingen die TSG-Jungs in das Spiel gegen Botnang, was in einen klaren 25:10-Satzerfolg umgemünzt werden konnte. Leider schaffte es die Mannschaft nicht, die Konzentration aufrechtzuerhalten. Botnang entschärfte durch eine sehr gute Feldabwehr zahlreiche Eislinger Angriffe und glich verdient mit einem 25:22 aus. Die Filstäler behielten die Nerven und berappelten sich im Tiebreak noch einmal. Lohn war der 15:11-Satzgewinn. In der Rückrunde wollen die TSG-Jungs noch einmal angreifen. Dann hoffentlich in Bestbesetzung soll ein Podestplatz bei den Bezirksmeisterschaften erreicht werden.

Für die TSG spielten: Rafael Bojdol, Timo Fries, Jan Gottwald, Lars Hansl, Lukas Hordt, Fabian Müller, Paul Stieper, Luka Zeradjanin

Termine Volleyball