header volley

logo

Wie kommt man als Volleyballverein trotz der Konkurrenz mit anderen Sportarten an Nachwuchs? Diese Frage beschäftigt auch die TSG Eislingen, die für eine erfolgreiche Jugendarbeit bekannt ist und diese noch ausweiten möchte. Als sich die Gelegenheit bot, in Kooperation mit dem VLW sogenannte AOK-Grundschulaktionstage durchzuführen, packten die Verantwortlichen die Gelegenheit beim Schopf.

Gleich an beiden Eislinger Grundschulen wurden AOK-Grundschulaktionstage durchgeführt. In insgesamt 14 Schulklassen haben die Trainer der TSG ihre Sportart vorgestellt. Die Kids waren mit Feuereifer bei der Sache und zeigten sich begeistert von der Sportart Volleyball. Auf die Eingangsfrage, wer denn schon einmal Volleyball gesehen habe, antworteten überraschend viele Kinder, dass sie bereits selbst im Urlaub Volleyball gespielt hätten.

Spielerisch wurde zunächst ein Aufwärmprogramm durchgeführt, bei dem der koordinative Umgang mit dem Volleyball im Vordergrund stand. Schnell zeigte sich, dass unter den Dritt- und Viertklässlern einige Balltalente schlummern. Nach dem Aufwärmprogramm ging es an die Einführung der Volleyballtechniken. Die finnische Hauptstadt Helsinki wurde lautstark als Hilfswort für Pritschtechnik eingesetzt, was den Kindern sehr viel Spaß machte. Überhaupt war der Spaß, den die Grundschüler in den Doppelstunden hatten, mehr als offensichtlich. Für die Trainer der TSG Eislingen war es schön, diese Begeisterung zu sehen und zwar auch bei den Kindern, die ganz offensichtlich geringe koordinative Fähigkeiten und demzufolge wenig Balltalent aufwiesen.

Schillerschule 5 klein

Die AOK-Grundschulaktionstage waren jedenfalls für alle Beteiligten ein voller Erfolg. Für den Verein und die Schulen bieten sie den Vorteil, dass der VLW die komplette Organisation übernimmt und die AOK mit Urkunden und Flyern tolles Material zur Verfügung stellt. Beide Eislinger Grundschulen waren begeistert von der Aktion und hoffen auf eine Fortsetzung in den kommenden Jahren.

Nach den AOK-Grundschulaktionstagen stürmten Scharen begeisterter Mädchen und Jungs im Alter von 8-10 Jahren das Jugendtraining der TSG Eislingen. Als unmittelbare Folge davon wurde eine neue Trainingsgruppe VolleyKids gegründet. Für die Eislinger Volleyballer bietet sich dadurch die einmalige Chance, in größerem Umfang neue Talente an den Wettkampfsport heranzuführen. An dieser Stelle möchte sich die TSG Eislingen beim VLW und der AOK für die Aktion bedanken.

Termine Volleyball