logo

Header Slogan pure

Seit einigen Jahren gibt es die „Finals“ in Berlin bei denen über 190 Deutsche Meistertitel vergeben werden. Seit diesem Jahr ist auch Fechten mit dabei. Beim Fechten haben sich in jeder Disziplin 16 Fechter für diese Final Veranstaltung qualifiziert. Die Vorkämpfe fanden Anfang Mai in Dormagen statt und werden nun in Berlin fortgesetzt. Als Austragungsort wurde die Turnierstätte von den Olympischen Spielen 1936 ausgewählt. Im traditionellen „Kuppelsaal“ werden von Donnerstag bis Sonntag die Deutschen Meister im Fechten gesucht. Von Eislingen haben sich Frederic Kindler, Colin Heathcock, Antonio Heathcock, Thomas Schaich und Simon Rapp für diese Veranstaltung qualifiziert. Die Einzelwettkämpfe beginnen am Donnerstag. Es wird in einem KO System, gefochten wobei die Gegner schon feststehen. Die Wettkämpfe beginnen für alle Eislinger Starter um 11:45 Uhr. Der Finalkämpf ist auf 15:00 Uhr terminiert.

Am Freitag findet das Halbfinale im Mannschaftswettbewerb statt. Vier Mannschaften haben sich in jeder Disziplin qualifiziert und die Eislinger Mannschaft muss an diesem Freitag um 15:00 Uhr gegen die Mannschaft vom CTG Koblenz antreten.

Am darauffolgenden Samstag wird dann das Finale um die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft um 14:00 Uhr gefochten.

Die Wettkämpfe werden von Donnerstag bis Sonntag Live in ARD und ZDF zu sehen sein.

Termine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.