logo

Header Slogan pure

Vergangenes Wochenende war wiedermal ein voller Erfolg. Die Fechter des Stützpunktes Eislingen/Göppingen konnten gleich zwei Goldmedaillen, drei Silbermedaillen und eine Bronzemedaille aus Dormagen mit nach Hause bringen. Ein ergebnisreiches Wochenende, mit tollen kämpfen, schönen Fechtmomenten, dass sich auf jeden Fall gelohnt hat.

Pokalturnier Dormagen bearbeitet

Am Samstag startete als erstes der Wettbewerb der Jungs. Diesen konnte Lars Geiger mit einem 10:6 Sieg in einem spannenden Finalgefecht gegen seinen Vereinskollegen Tiberius Thumm für sich entscheiden. Somit waren die ersten beiden Medaillen schon einmal gesichert. Loris Kurz traf schon im Viertelfinale auf Vereinskollege Tiberius Thumm und musste sich diesem 7:10 geschlagen geben. Seine darauffolgenden Platzierungsgefechte konnte er aber für sich entscheiden und erreichte einen guten fünften Platz.

Bei den Damen lief es sogar noch besser. Wie auch bei den Herren standen sich zwei Eislinger im Finale gegenüber und machten Gold und Silber unter sich aus. Am Ende war Anastasija Hirschfeld etwas stärker und konnte sich gegen Dana Schemp 10:7 durchsetzen. Im Halbfinale musste sich Lea Sophie Treffkorn der späteren Siegerin Anastasija Hirschfeld 8:10 geschlagen geben, sicherte sich jedoch mit dem Einzug ins Halbfinale die Bronzemedaille. Jana Ciczic musste sich eine Runde zuvor in einem ganz engen Viertelfinalkampf Victoria Graudins 9:10 (MTV Mainz) geschlagen geben und erreichte Platz 6.

Am darauffolgenden Tag bei den Damen der A-Jugend konnte Celina Treffkorn Silber gewinnen. Celina war auf Platz eins gesetzt und gewann ihre Gefechte bis ins Viertelfinale deutlich mit 15:10 gegen Emma Mitnacht (Königsbacher SC), 15:7 gegen Charlotte Heubel (TV Wetzlar) und Amy Stein (Fechtzentrum Solingen) besiegte sie 15:4. Im Halbfinale angekommen, konnte sie sich dann auch in einem spannenden Gefecht gegen ihre Konkurrentin Xenia Lackmann (TV Achern) 15:12 durchsetzen. Im Finale reichte es dann leider nicht mehr ganz und sie musste sich der Niederländerin Marleen Buitenhuis 11:15 geschlagen geben. Der zweite Platz ist trotzdem ein Ergebnis, dass sich auf jeden Fall sehen lässt. Unsere B-Jugendlichen Mädchen starteten auch im Wettkampf der A-Jugend, hatten aber wenige Chancen mit dem oberen Starterfeld mit zu ziehen. Dana Schemp belegte als beste den 14. Platz, gefolgt von Anastasija Hirschfeld Platz 23, Lea Sophie Treffkorn Platz 25 und Jana Cizic belegte Platz 30. Bei den Herren in der A-Jugend konnte Simon Von Buch mit Platz 22 das beste Ergebnis erzielen. Lars Geiger erreichte Platz 25, Loris Kurz Platz 35 und Tiberius Thumm landete auf Platz 39.

Termine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok