logo

Header Slogan pure

Das Aushängeschild der TSG-Eislingen Fechtabteilung, Frederic Kinder hat wieder einen entscheidenden Schritt Richtung Weltspitze gemacht. Vom 8. Bis 10. Dezember fand das Grand Prix Weltcup Turnier in Orleans mit über 200 Fechtern aus 30 Nationen statt. Mit einer durchwachsenen Setzrunde mit drei Siegen und drei Niederlagen musste sich Frederic ihm Mittelfeld des gut besetzten Turnieres auf Rang 89 des Vortableaus einordnen. Mit Siegen über Tamon Yoshida aus Japan mit 15:9 und seinem Teamkammeraden Luis Bonah aus Dormagen, den er mit 15:11 besiegen konnte sicherte er sich den Platz im Hauptfeld. Nur zwei Deutschen Fechtern gelang dieser Schritt und zum Schreck der Verantwortlichen mussten sich beide im ersten Duell um den Einzug unter die besten 32 gegenüberstehen. In einem hochklassigen Kampf, bei dem die Führung ständig wechselte konnte sich der erfahrenere Säbelfechter Mattias Szabo aus Dormagen knapp mit 15:13 behaupten. Für Frederic bedeutete die Niederlage Platz 54 im Gesamtklassement, was ihm wieder wertvolle Punkte für die Weltrangliste einbrachte. Mattias Szabo konnte sich bis ins Finale der besten 8 Fechter vorkämpfen und belegte dort den 8.Platz.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.