logo

Header Slogan pure

Handballergebnisse KW46/18

Endergebnisse:

M-KLA-1              TSG Eislingen     - SG Bettringen 2   30 : 17
M-KLB-1              TSG Eislingen 2 - TSV Süßen 2        20 : 24
F-KL-2                 TSG Eislingen - TSG Schnaith. 3      16 : 18
mJB-KL               TV Brenz - TSG Eislingen                 26 : 22                                
gJD-KL-1             TSG Eislingen - FA Göppingen 2        13 : 4    
wJA-BK               TV Altenstadt -  TSG Eislingen          26 : 22
wJB-BK               TV Altenstadt 2 - TSG Eislingen        23 : 14
wJC-BL               SG Ku-Gi - TSG Eislingen                   9 : 29    
wJD-BK-2            SG Ku-Gi - TSG Eislingen                  9 : 17    

Berichte:

Bericht M-KLA-1:

TSG Eislingen : SG Bettringen 2                                  30:18

Die erste Herrenmannschaft des TSG Eislingen erspielte am Wochenende zwei wichtige Punkte im Kampf um die oberen Tabellenplätze.

Die Eislinger empfingen am Samstag die SG Bettringen 2, welche mit insgesamt nur neun Spielern in die Öschhalle anreiste. Eislingen ging als klarer Favorit in das Spiel und konnte trotz Verletzungspech in den letzten Wochen mit 14 Spielern auflaufen.

Von Beginn an konnte der Bettringer Angriff nur wenig Gefahr Richtung Eislinger Tor ausstrahlen. Bis zur 14. Minute ließ der stark aufspielende Eislinger Torwart Berkant Sayin daher nur 4 Gegentore zu. Dies war auch dem aktiven Mittelblock der Eislinger um Wolfgang Schramm und Johannes Klöss zu verdanken. Auch der Eislinger Angriff fand jedoch zu Beginn mit nur 5 Toren in 14 Minuten nicht richtig ins Spiel.
In den nachfolgenden Minuten wurde der Eislinger Angriff stärker. Vor allem Manuel Kolb konnte in dieser Phase mit 4 seiner insgesamt 9 Toren den Vorsprung der Eislinger ausbauen, sodass mit einer 12:7 Führung in die Halbzeit gegangen werden konnte.

Nach der Halbzeit hatten die Bettringer dem Eislinger Angriff wenig entgegenzusetzen und bis zur 45. Minute konnte der Vorsprung bereits auf 20:12 ausgebaut werden konnte. Die Eislinger Abwehr konnte lediglich durch den Bettringer Marius Kreilinger (7 Tore) hin und wieder in Bedrängnis gebracht werden.
In den letzten 15 Minuten war deutlich bemerkbar, dass die Bettringer das bisherige Spieltempo nicht mehr halten konnten. Durch schnelles Umschaltspiel und einfach ausgeführten Spielzügen konnte daher ein Endstand von 12 Toren Vorsprung zu 30:18 eingefahren werden.

Es spielten:

Alexander Schäfer (Tor), Berkant Sayin (Tor), Lars Rupp (7/4), Simon Catalan Bermudez (1), Johannes Klöss, Nico Heinzmann (5), Tim Maier, Maximilian Autenrieth, Manuel Kolb (9), Nico Buchmüller (2), Wolfgang Schramm (1), Marco Pink (1), Niklas Knöpfle, Jan Gottwald (4),

Trainer: Lars Rupp und Thorsten Heinzelmann

C-Jugend weiblich

Deutliche Steigerung

Nach den zwei Niederlagen gegen SG LTB und Hofen/ Hüttlingen hat sich die Mannschaft stabilisiert und mit Siegen gegen Aalen / Wasseralfingen und
WiWiDo aus dem Tabellenkeller befreit.

Am vergangen Wochenende musste die TSG gegen SG KuGi antreten.
Die Voraussetzungen waren alles andere als gut. Das Team musste in den vergangen Partien auf viele verletzte Spielerinnen verzichten. Die Personalsorgen waren groß.

Am Anfang konnte sich keine der beiden Mannschaften entscheidend absetzten und das Spiel war geprägt von vielen Fehlern und vergebenen Torchancen.
Ab der 10 Minute konnte das Team die Vorgaben der Trainer erfüllen und sich mit 8 Tore entscheidend absetzen. Zur Halbzeit stand es 4:12 für Eislingen.

Auch nach dem Wechsel gab es kein Nachlassen und die Gegner hatten weiterhin das Nachsehen. In Angriff kamen die Mädels durch schön herausgespielte Kombinationen immer wieder frei zum Wurf .Das Spiel endete klar mit 29:9 Toren.

Im bereits 2. Spiel hat die gegnerische Mannschaft nur einstellige Torerfolge gehabt. Die Kombinationen aus guten Torhüterinnen und der stabiler Abwehr
war das Erfolgsrezept für die letzten 3 Siege.

Am nächsten Samstag 24.11.2018 um 15:30 Uhr geht es gegen den Tabellenführer Bargau/ Bettringen. Wir hoffen auf eine tolle Unterstützung und einen weiteren Erfolg.

CJgw 0


Gespielt: Weißenborn, Theiss, Krause, Müller, Blessing, Ledesma-Fernandez, Wolf, Biegert, Schmidt, Kraus

A-Jugend weiblich:

Niederlage trotz gutem Kampf

Nach dem deutlichem Auswärtssieg gegen den TV Steinheim, hatte die A-jugend weiblich der TSG Eislingen ihr nächstes Auswärtsspiel beim TV Altenstadt. In den Jahren zuvor waren die Spiele gegen den TV Altenstadt kampfbetonte Spiele, bei denen die Eislingerinnen nicht immer den Kampf annahmen.

Auf Grund einiger angeschlagener Spielerinnen begann die Eislinger Mannschaft mit 2 Kreisspielern. Diese, aus der Situation entstandene Angriffsformation, zeigte sich als gutes Mittel gegen die Altenstädter Abwehr. Die Eislinger Mannschaft war zwar teilweise überrascht wie viel Platz in der Abwehr durch diese Maßnahme entstand, konnte diesen Platz immer wieder gut nutzen und Tore erzielen. Als Altenstadt gegen Ende der 1. Halbzeit ein Halbspielerin kurz decken ließ, gab es ein paar Schwierigkeiten für den Eislinger Angriff. In der Abwehr hatten die Eislinger Spielerinnen immer wieder Probleme mit den Anspielen an den Kreis. Dennoch ging man mit einer 1 Tore Führung (10:11) in die Halbzeit.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit hatte die Eislinger Mannschaft weiterhin Probleme mit der Manndeckung. In der Abwehr schaffte es der TV Altenstadt immer mehr Ball zu ihrer Kreisspielerin zu bringen, diese verwandelte direkt oder es gab Siebenmeter. So konnte die Heimmannschaft sich einen Vorsprung von 5 Toren erspielen. Durch eine/zwei Umstellungen im Spiel schaffte es die Eislinger Mannschaft gegen Ende des Spiels nochmals auf 2 Tore heranzukommen, mit der Chance sogar den Abstand auf 1 Tor zu verkürzen. Dies wurde leider nicht genutzt und so verlor die A-Jugend, nach gutem Kampf ihr Spiel mit 26:22 gegen den TV Altenstadt.

Am Samstag 24.11.2018 um 19:30 empfängt die A-Jugend die HSG Oberkochen/Königsbronn zu ihrem nächsten Spiel und hofft auf viel Unterstützung von den Rängen.

Mannschaft201819


Es spielten: Svenja Burkhardtsmaier, Leah Pallasch, Selina Wolff, Lisa Kübler, Sabrina John, Alissa Kerntsch, Elena Kübler, Michelle Biche, Elena Renn, Lina Sihler, Tabea Wahl, Leonie Müller, Julia Nickl

 

 

 CJgw 1CJgw 2CJgw 3CJgw 4

Termine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok