logo

Header Slogan pure

Handballergebnisse KW 47/18

Endergebnisse:

M-KLA-1              HSG WinzWiDonz 3        TSG Eislingen    21 : 24
F-KL-2                   FSG Donz/Geisl 3             TSG Eislingen     28 : 21
mJB-KL                 TSG Giengen/Br               TSG Eislingen     25 : 24
mJC-BK               HSG Wang/Bört                TSG Eislingen     20 : 25
gJD-KL-1              TSG Eislingen     JSG Göppingen 2             0 : 0       (2:0)
wJA-BK                 TSG Eislingen    HSG O'ko/Kö'br               18 : 24
wJB-BK                TSG Eislingen     TV Altenstadt 2                20 : 16
wJC-BL                 TSG Eislingen    SG Barg/Bettr                12 : 15   

Berichte:


mJC-BK

Weiße Weste bei den Auswärtsspielen

Nach einer Woche Pause, nach dem Heimsieg gegen den TV Steinheim, war die C-Jugend männlich am Sonntag, 25. November 2018 bei der HSG Wangen/Börtlingen zu Gast. Die Jungs um das Trainerteam Pink/Straub/Wolf, wollte auch in diesem Auswärtsspiel ihre gute Serie (bisher ungeschlagen) weiterführen.

Die Jungs der C-Jugend übernahm von beginn an die Kontrolle des Spiels und war nach kurzer Zeit mit 2 Toren in Führung. Nach dieser schnellen Führung durch die TSG Eislingen, stellt die HSG Wangen/Börtlingen um. Das Angriffsspiel stockte zwar kurz, aber die TSG schaffte es trotzdem immer wieder freie Würfe zu bekommen und so konnte die TSG mit einer 4 Tore Führung in die Halbezeitpause zu gehen.

Die HSG Wangen/Börtlingen blieb zwar bei ihrer Abwehraufstellung mit der Manndeckung und dennoch schaffte es die TSG Eislingen ihren Vorsprung auf 6 Tore auszubauen. Nach eine paar Umstellungen in der Eislinger Mannschaft konnte die HSG Wangen/Bortlingen wieder bis auf 2 Tore herankommen, bis die Eislinger Mannschaft wieder fahrt aufnahm und den Vorsprung, auch in Unterzahl, wieder auf 5 Tore ausbauen konnte. Am Ende gewann die TSG Eislingen verdient mit 20:25 und konnte sich so in der Tabelle verbessern.

Am Mittwoch müssen die Jungs der C-Jugend schon wieder ran, bei ihrem nächsten Heimspiel gegen den Frisch Auf Göppingen 2 um 19 Uhr in der heimischen Öschhalle. Hier möchten die Jungs ihre Serie ausbauen und die Position in der Tabelle behaupten.

Es spielten:

N. Wolf, N. Riegraf, M. Schmidt, M. Holzwarth, N. Schaile, S. Tafera, J. Kuhn, J. Calabro, M. Mende, J. Bischoff, F.Burkhardtsmaier, L. Kölle


M-KLA-1

Eislingen gewinnt Abwehrschlacht in Donzdorf.

Am vergangenen Sonntag gastierte die erste Herrenmannschaft der TSG Eislingen in der Donzdorfer Lautertalhalle.

Eislingen startete gut und ging nach 5 Spielminuten mit 2:0 in Führung. Beide Abwehrreihen arbeiteten sehr konzentriert, sodass der Halbzeitstand von 10:9 in einer ausgeglichenen ersten Halbzeit nicht überraschte.

In hälfte zwei erwischte der Gastgeber den besseren Start und ging nach 33 Minuten mit 11:10 in Führung. Eislingens Schlussmann Berkant Sayin parierte in dieser Phase ein ums andere hervorragend, sodass die Gäste der TSG in Minute 42 durch Simon Catalan zum ersten Mal überhaupt eine zwei Tore Führung erkämpfen konnten. Diese Führung ließen sich die Jungs aus Eislingen nicht mehr nehmen.

Ein hartes, aber zu jeder Zeit faires Spiel, endete nach 60 Minuten mit 21:24 letztlich verdient zugunsten der TSG Eislingen.

Es spielten: Lars Rupp (9/3), Simon Catalan (2), Johannes Klöss (1), Jake Heinzmann (4), Fabian Huter (2), Manuel Kolb (1), Nico Buchmüller (1), Tilo Meyer, Wolfgang Schramm (1), Niklas Knöpfle, Jan Gottwald (3), Berkant Sayin

Trainer: Thorsten Heinzelmann

wJC-BL

Tabellenführer zu Stark!

Am Wochenende musste die CJW der TSG Eislingen in eigener Halle gegen den Tabellenführer aus Bargau/Bettringen antreten.

Die ersten 15 Minuten konnte sich keine der beiden Mannschaften entscheidend absetzen. Die Abwehrreihen standen gut und so zeigte die Hallentafel nach 15 Minuten
ein 3:3  an. In der Folge konnten die Gäste Ihre Chancen besser nutzen und spielten sich bis zur Halbzeit eine 4:8 Führung heraus.
Die Spielerinnen der TSG taten sich mit der aggressiven und offensiven Abwehr von Bargau / Bettringen schwer.

Hochmotiviert aus der Kabine wollten die Mädels den Rückstand in der 2. Halbzeit aufholen. Doch mehr als auf einen 3 Tore Rückstand war an diesem Tag nicht drin. Die Gäste konnten den Vorsprung bis zum Abpfiff halten und so endete das Spiel mit 12:15 Toren.
Trotz der großen Personalsorgen hat das Team eine sehr gute und kämpferische Leistung gegen den Tabellenführer gezeigt.


Im nächsten Heimspiel am 15.12.2018  geht es gegen die Spielgemeinschaft Hofen / Hüttlingen. Im Hinspiel musste man eine bittere 23:18 Niederlage einstecken.
Die Mannschaft hofft auf Eure Unterstützung.



wJA-BK

Gute Leistung gegen den ungeschlagenen Tabellenführer

Eine Woche nach der Niederlage gegen den TV Altenstadt, hatte die A-Jugend weiblich ihr nächste Heimspiel gegen den ungeschlagenen Tabellenführer HSG Oberkochen/Königsbronn.

Die ersten 20 Minuten im Spiel waren eine ausgeglichene Sache. Zwar konnte sich die HSG 2 mal mit 2 Toren absetzen, aber die TSG schaffte es durch gute Abwehrarbeit und gute Spielzüge diese Rückstände auszugleichen. Beim Spielstand von 8:8 ging die HSG Abwehr auf Manndeckung auf die bis dahin beste Rückraumspielerin der TSG. Leider fand der Angriff der TSG am Anfang keine Mittel gegen diese Abwehrformation. So konnte die HSG Oberk./Königsbronn die Führung auf 3 Tore bis zur Halbzeit ausbauen. So ging es mit 8:11 für die Gastmannschaft in die Halbzeitpause.

Zwar konnte die TSG kurz nach der Pause nochmals auf 1 Tor herankommen, aber ab der 35. Minute baute die HSG ihre Führung bis auf 8 Tore auf. Die TSG verlor im Angriff immer wieder schnell den Ball und so konnten die Gäste ihr schnelles Spiel zum Kreis starten. Entweder wurden die Bälle direkt verwandelt oder aber die Abwehr war etwas zu spät am Mann und konnte sich nur noch mit einem Faul behelfen. So gab es auch in diesem Spiel sehr viele 7m gegen die TSG Eislingen.

Die Eislinger Mädels konnten zwar nochmals auf 5 Tore verkürzen, aber am Ende gab es eine Niederlage mit 6 Toren 18:24. Die Eislinger Mannschaft spielt am nächsten Sonntag ihr nächstes Spiel gegen die TG Geislingen in der Michelberghalle, bei dem die Mannschaft hoffentlich eine ebensostarke Leistung zeigt und vielleicht die nächsten 2 Punkte einfahren kann.

Es spielten:
S. Burkhardtsmaier, L.Pallasch, S. Wolff, E.Kübler, S. John, A. Kerntsch, E. Kübler, E. Renn, L. Sihler, T.Wahl, L. Müller, J. Nickl

Termine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok