logo

Header Slogan pure

12.Spieltag

Regionalliga Alb Donau

TSG Eislingen - SVH Königsbronn II  3 : 5

 

10.Spieltag

Bezirksliga Alb Donau

TSG Eislingen II - TSV Blaustein  2 : 6


 

  Regionalliga Alb Donau
  TSG Eislingen - SVH Königsbronn II 3 : 5
Etwas unglücklich verlor die erste Herrenmannschaft letzten Samstag daheim ihr Spiel gegen die Gäste aus Königsbronn. In einem sehr unterhaltsamen und spannenden Spiel mussten sich die Eislinger am Schluss mit 3:5 Punkten und 3249 zu 3271 Gesamtkegel dem Tabellenersten knapp geschlagen geben.

Herren1 Koenigsbronn2 21 01 23a

Bild: m.w.

Schon nach dem Startpaar war die Ausgangslage nicht optimal für die TSG.
Bei Jürgen Binder reichte es nicht trotz einem Kegel mehr, um den Mannschaftspunkt gegen J. T. Juraschka (545 / 1MP) zu erzielen. Dementsprechend kam Jürgen auf trotzdem gute 546 Kegel.
Bei Oswald Pettla fiel die Niederlage schon deutlicher aus, mit seinen 533 Kegel musste er sich klar M. Benz (562 / 1) geschlagen geben.
Jetzt musste im Mittelpaar gepunktet und einige Kegel mehr erzielt werden, um das Spiel zugunsten der Eislinger wieder auf Kurs zu bringen.
Dies gelang aber nur einem der Spieler, denn Fred-Jürgen Hock konnte den Punkt trotz verhaltenen 523 Kegel gegen B. Brugger (495) gewinnen.
Bei Timo Steidl lief es diesmal nicht so richtig rund, er fand nicht optimal in sein Spiel und verlor deutlich mit 500 Kegel gegen A. Faraci (566 / 1).
Hier wären ein paar Kegel mehr der TSG sehr zugute gekommen.
Um den Rückstand aufzuholen musste nun das Schlusspaar richtig stark aufspielen, da auch die Königsbronner noch einen Ass im Ärmel bzw. der Mannschaft hatten.
Dementsprechend war die Schlussphase dieser Partie auch die Spannendste, da man zwischendurch bis auf ein paar wenige Kegel an die Gäste herankam.
Siegfried Marquart zeigte eine gute Leistung und konnte mit 548 Kegel den Punkt gegen T. Rieck (530) gewinnen.
Was die Eislinger Bahnen bei voller Konzentration auf das Spiel hergeben, zeigte dann Mirko Wenzeck.
Fantastische 599 Kegel standen am Schluss auf der Anzeige, damit spielte er persönliche Bestleistung und gewann er als Tagesbester den Punkt gegen den aber ebenfalls stark spielenden F. Oker (573).
Leider reichten am Ende die Gesamtkegel nicht, um die zwei Bonuspunkte in Eislingen zu lassen, und somit ging der Sieg an die Königsbronner.
Nun darf man sich zwei Wochen Pause gönnen, es geht erst am 04.02.23 in Holzhausen gegen die SG HolzEber weiter.

  Bezirksliga Alb Donau
  TSG Eislingen II - TSV Blaustein 2 : 6
Auch die zweite Herrenmannschaft der Sportkegler aus Eislingen musste gegen die Gäste aus Blaustein eine Niederlage hinnehmen.
Leider verlor man das Spiel zuhause dann doch deutlich auf den letzten Durchgängen mit 2:6 Punkten und 3013 zu 3116 Kegel.
Dabei sah es am Anfang für die TSG noch gut aus. So gewann Rolf Teibl mit sehr schönen 548 Kegel den Punkt gegen J. Schaal (480) deutlich.
Bei Josip Matosic ging es sehr knapp zu, er musste sich am Ende mit 532 Kegel seinem Gegner B. Wäckerle (535 / 1MP) geschlagen geben.
Auch nach dem Mittelpaar war für Eislingen noch alles drin. Zwar verlor Michael Ilkenhans deutlich sein Spiel mit 420 Kegel gegen R. Ferigutti (531 / 1), aber Perisa Ostojic spielte sehr gute 549 Kegel und konnte klar gegen W. Ferigutti (478) punkten.
Das Eislinger Schlusspaar sollte nun zumindest noch einen Punkt erzielen und den kleinen Kegelvorsprung halten, dann könnte man hier einen Sieg feiern.
Aber die Gäste wollten natürlich den Sieg ebenfalls für sich beanspruchen und dementsprechend spielten sie stark auf.
So verlor Jochen Schurr mit 457 Kegel klar und deutlich gegen den Tagesbesten P. Weigele (563 / 1).
Für Tobias Mayer lief es ergebnismäßig besser, aber auch seine 507 Kegel reichten nicht um gegen D. Marschall (529 / 1) zu gewinnen.
Die Zweite darf sich nun eine längere Pause gönnen, die für intensives Trainig genutzt werden sollte.
Man trifft am 11.02.23, wieder auf heimischen Bahnen, auf den ESC Ulm II.

M.W.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.