logo

Header Slogan pure
Verbandsklasse Herren
TSG - Freiberg 9:1
Mit einem klaren Ergebnis konnte der Aufsteiger und aktuelles Tabellenschlußlicht nach Hause geschickt werden.

Kreisliga A Herren
SSV Salach - TSG III 1:9

Kreisliga D Herren
TV Unterböhringen – TSG Eislingen IV 9:4
Die 4.HM musste gegen Unterböhringen gleich auf mehrere Spieler verzichten. So musste die Mannschaft auch schon bei den Doppeln improvisieren. Das Doppel Weise/Grimm setzte sich gegen das Einser-Doppel der Gastgeber mit 3:2 durch. Die anderen zwei Doppel verloren dann aber jeweils mit 0:3. Im ersten Durchgang verpasste es dann Weise seinen 2:1-Vorsprung zu verteidigen und verlor im Entscheidungssatz mit 6:11. Nur Jauß und Gantz konnten noch im ersten Durchgang gewinnen. Somit stand es zwischenzeitlich 6:3. Den zweiten Durchgang begann Weise mit einem 3:0-Sieg. Das war aber leider der letzte Punktgewinn. Die Eislinger rutschen damit auf einem Abstiegsplatz ab und sind am nächsten Samstag gegen TTV Zell VI unter Druck.
Aufstellung: Maihöfer/Jauß, Weise/Grimm (1), Gantz/Pandurevic, Weise (1), Maihöfer, Jauß (1), Grimm, Gantz (1), Pandurevic.

Damen Landesklasse
TSG Eislingen I – TSV Lichtenwald II – 1 : 8
Keinen Erfolg hatte die 1. DM beim Heimspiel gegen den TSV Lichtenwald. Bei den Doppeln unterlagen Kreidler/Simon klar in 3 Sätzen, Fuchs/Ullrich machten es spannend, mussten sich aber im Entscheidungssatz geschlagen geben. Im 1. Einzel sah es noch nach einem Spielgewinn für S. Kreidler aus, jedoch konnte sie den 5. Satz nicht für sich entscheiden. In den nachfolgenden Einzeln wurde die Überlegenheit der Lichtenwalder Damen deutlich und so kam es nur noch zu einem einzigen Punktgewinn, den C. Fuchs beisteuern konnte.
Aufstellung: Kreidler/Simon, Fuchs/Ullrich, Sabine Kreidler, Jennifer Simon, Christine Fuchs (1), Chiara Ullrich.

Landesklasse Jungen
TSG Eislingen: TV Unterboihingen 6:3
Für eine große Überraschung sorgte am Wochenende die erste Jugendmannschaft gegen den Favoriten aus Unterboihingen. Zunächst konnte das Doppel Sauer/Schneider den ersten Punkt für die TSG holen. Nachdem Danny Sauer auch sein Einzel gewinnen konnte, wurden anschließend zwei Punkte an den Gegner abgegeben. Nichtsdestotrotz behielten die Jungs die Fassung und alle vier bezwangen ihre Gegner. Noel Leyrer machte es hier besonders spannend, indem er bis zum fünften Satz wartete, um dann mit 11:9 den Schlusspunkt zu setzen.
Aufstellung: D.Sauer/J.Schneider (1), N.Leyrer/P.Leyrer, Danny Sauer (2), Julian Schneider (1), Noel Leyrer (1), Pascal Leyrer (1).

Bezirksklasse Jungen
TV Altenstadt : TSG Eislingen III 6:0
Gegen den aktuellen Tabellenführer Altenstadt gab es dieses Wochenende leider nichts für die dritte Jugendmannschaft zu holen.
Aufstellung: J.Betting/M.Freche, B.Süß/D.Neckernuß, Julian Betting, Max Freche, Benedikt Süß, David Neckernuß.

Kreisliga A Jungen
TSG Eislingen IV : TG Donzdorf II 6:4
Ein Spiel mit zahlreichen Entscheidungssätzen und Verlängerungen lieferte die vierte Jugendmannschaft der TSG. Nach den Doppel wurden die Punkte zunächst geteilt. In der ersten Einzelrunde hatten sowohl David, als auch Egor Nervenstärke zu beweisen und spielten beide bis zum fünften Satz, in dem David als Sieger hervor gehen konnte. Auch Raphael Gölz konnte sein erstes Einzel souverän gewinnen. Nachdem nun Egor, David und Jason ihre zweiten Spiele gewinnen konnten, war der Sieg verdient und der erste Tabellenplatz wird weiter verteidigt.
Aufstellung: D.Neckernuß/E.Salnikov (1), R.Gölz/J.Kirsch, David Neckernuß (2), Egor Salnikov (1), Raphael Gölz (1), Jason Kirsch (1).
neckernuss d
David Neckernuß

Kreisliga C Jungen
TPSG-FA Göppingen III : TSG Eislingen VI 6:0
Gegen den Topfavoriten Göppingen konnten die sechste Mannschaft leider nicht mithalten. Lediglich Aaron Janositz konnte gegen seinen Gegner immerhin einen Satz gewinnen.
Aufstellung: A.Janositz/I. Bednjicki, M.Wehausen/L.Urban, Aaron Janositz, Ivana Bednjicki,Malte Wehausen, Lars Urban.

Landesliga Mädchen
TSG Eislingen : SV Nabern 2:6
Den Mädels der TSG hat es an diesem Wochenende leider nicht zu einem Sieg gereicht. Dennoch war das Spiel spannender als es auf den ersten Blick vermuten lässt. Zunächst konnte das Doppel Schneider/Lentini nach Verlängerung im fünften Satz den ersten Punkt holen. Auch Isabella Merz konnte sich gegen ihre Konkurrentin aus Nabern durchsetzen und ihr Einzel gewinnen. Leider konnten trotz vielen Verlängerungen in den einzelnen Sätzen keine Spiele mehr gewonnen werden.
Aufstellung: J.Schneider/D.Lentini (1), I.Merz/N.Neckernuß, Janika Schneider, Desideria Lentini, Isabella Merz (1), Natascha Neckernuß.

Termine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok