logo

Header Slogan pure

40 Jahre Exchange Taverham – Eislingen

Seit 1979 findet im jährlichen Wechsel der sog. Exchange zwischen der Tischtennisabteilung der TSG Eislingen sowie den englischen Clubs TTC Taverham und TTC Foxwood, die in der Nähe der Stadt Norwich in der Grafschaft Norfolk beheimatet sind, statt.

In der ersten Ferienwoche machten sich insgesamt 30 Personen per Flugzeug oder PKW auf den Weg nach England, darunter auch ganze Familien. Übernachtet wurde wieder privat bei unseren englischen Freunden, viele davon schon seit Jahren bei den gleichen Gastgebern.

Unsere Gastgeber hatten für das 40-jährige Jubiläumstreffen wieder ein ganz tolles Programm organisiert. Am Samstagabend traf man sich nach der Ankunft noch im Pub „Red Lion“ in Drayton, um alle zu begrüßen und sich auf die Woche einzustimmen. Am Sonntag kam es dann schon zu einem Höhepunkt der Woche. Wir waren alle bei Yvonne Todd auf ihrem riesigen Anwesen „Foxwood“ eingeladen und zu unserer großen Überraschung kamen auch viele ehemaligen Teilnehmer des Exchange aus den letzten 40 Jahren der Einladung von Yvonne nach. So konnten viele von uns bei leckerem Schweinebraten, kühlen Getränken und Live-Musik mit den alten Freunden ein bisschen in der Vergangenheit schwelgen.

Exch1

Am Montag ging es dann bei bestem Wetter an den Strand in Gorleston. Neben gemütlichem Picknick und Strandspielen gingen sogar ein paar Mutige zum Schwimmen in die kalte Nordsee. Am Nachmittag waren wir dann wieder einmal im Circus Hippodrome in Great Yarmouth. Höhepunkt dort ist immer die Wassershow, bei der die Manage in ein Schwimmbad für Künstler und Artisten verwandelt wird. Über persönliche Kontakte gab es zum Schluss sogar noch ein kurzes Treffen für Fotos und Klamauk mit dem Komiker des Circus.

Am Dienstag stand eine Führung mit einem Blick hinter die Kulissen des „Theatre Royal“ in Norwich auf dem Programm. Es war total spannend ein Theater mal aus dem Blickwinkel eines Schauspielers oder Technikers zu sehen. Da wird einem erst klar wie viel Aufwand hinter einer Theaterproduktion steckt. Zur Stärkung gab es danach typisch englischen „Cream tea“, Tee mit einem Kuchen oder einem sog. Scone. Im Anschluss ging ein Teil der Gruppe ins Fußballstadion, um das Vorbereitungsspiel zwischen dem englischen Erstligisten Norwich City und der italienischen Mannschaft aus Bergamo anzuschauen. Der Rest ging noch zum Shoppen oder ins Pub in die Stadt und traf sich zum amerikanischen Abendessen im Restaurant „Coast to Coast“.

Exch2
Der Mittwoch und der Donnerstag waren die Tage der großen Ausflüge. Zunächst ging es nach Windsor in der Nähe von London, wo wir das feudale Schloss besichtigen konnten, welches auch der königlichen Familie als Wohnsitz dient. Total beeindruckend waren die Schätze und Reichtümer im inneren des Schlosses sowie der Wachwechsel „Changing of the guards“. Am Nachmittag stand dann eine Bootsfahrt auf der Themse auf dem Programm. Hier ist der Fluss noch viel idyllischer als weiter flussabwärts in London. Zum Übernachten fuhren wir dann in eine Art Motel, um dann am nächsten Tag im Blenheim Palace in der Nähe von Oxford das sog. Countryfile zu besuchen, eine Art Ausstellung und Messe für alles was irgendwie mit dem Landleben in Verbindung steht. Hier gab es u.a. landwirtschaftliche Produkte direkt vom Erzeuger oder Testfahrten in geländegängigen Autos. Das Gelände und die Ausstellungen waren so groß, dass alles gar nicht an einem Tag zu bewältigen war.

Nach den anstrengenden zwei Tagen verlief der Freitag dann deutlich entspannter. Erst am Nachmittag trafen wir uns in Taverham, um uns mit unseren Gastgebern in unserer Sportart Tischtennis zu messen. Insgesamt boten beide Teams 12 Spieler/Innen auf, sodass 12 Einzel und 6 Doppel gespielt wurden. Im Ergebnis hatten wir mit 2:16 deutlich das Nachsehen. Den einzigen echten Punkt für Eislingen holte unser Neuzugang Luis Geiger, der andere Sieg stammt von einem kurzfristig eingesprungenen englischen Gastspieler. Eine Reporterin machte Fotos von uns und führte anlässlich des 40-jährigen Jubiläums ein Interview mit dem Vertreter der englischen Vereine Andrew Parker. Am Abend ging es dann in das Lokal eines Golfclubs für die große Abschiedsparty mit Essen und Trinken, ein paar Reden und einer Disco.

Am letzten gemeinsamen Tag, dem Samstag, verbrachte ein Teil den Tag in Sharingham an der Küste, der Rest testete seine Form beim Pitch and Putt im Golf. Alle zusammen waren wir dann zum Abschluss am Abend zum Barbecue bei Wayne Dunthorne eingeladen.

Viel zu schnell ging wieder mal eine super Woche zu Ende und am Sonntag hieß es dann Good Bye und See you next year zu sagen.

Tobias Geiger

Exch3

Termine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok