logo

Header Slogan pure

Berichte und Ergebnisse von den U20- und U14-Teams

U 20 männlich / Bezirksstaffel (Bericht von Manfred Gottwald)

TSG - SG Volley Neckar-Teck 2:0 (25:15, 25:08)

TSG - SV Fellbach 2:0 (kampflos)

Trotz Ausfall von gleich drei Spielern präsentiert sich die U 20 erneut sehr stark. Gegen die SG VolleyNeckarTeck ging es zwar zu Beginn des ersten Durchgangs ausgeglichen zu, da auf Seiten der TSG zu viele Aufschlagfehler zu verzeichnen waren. Die TSG-Jungs konnten sich jedoch auf ihren starken Angriff verlassen und dominierten die Partie nun mehr und mehr. Aus einer bombensicheren Annahme heraus setzte Zuspieler Rafael Bojdol alle seine Angreifer variabel und gekonnt ein. Mit 25:15 und 25:8 wurden beide Durchgänge souverän gewonnen.

U 20 NeckarTeck klein

U 20 NeckarTeck2 klein

Für die TSG spielten: Rafael Bojdol, Max Fleischer, Jan Gottwald, Leon Kristmann, Paul Stieper, Daniel Trabandt


U 20 männlich 2 / Bezirksstaffel (Bericht von Fabian Müller)

TSG II - ASV Botnang 0:2 (23:25, 07:25)

TSG II - TV Cannstatt 0:2 (20:25, 22:25)

Erfolge sind das Resultat aus Ergebnissen. Der gute Wille allein und nette Versuche reichen nicht aus, um konstant gute Ergebnisse zu erzielen. Folglich bleibt auch der Triumph aus. Diese Erfahrung haben die jungen Eislinger Talente beim Spieltag in Stuttgart-Freiberg gemacht. Zunächst begann der Spieltag jedoch vielversprechend. Als klarer Außenseiter bestritten die TSG-Jungs die erste Partie gegen den ASV Botnang. Die Debütanten Fabian Herre und Jona Hieber deuteten auf Anhieb in zahlreichen Aktionen ihr Potential an und ließen sich von einer positiven Teamstimmung mitreißen. Gute Angriffsaktionen von Nils Henning und Kjell Weinreich wurden nicht nur gebührend gefeiert, sondern sorgten für einen überraschend ausgeglichenen Satzverlauf. Auf der Schlussgeraden konnte sich leider der technisch überlegene ASV den Satz mit 25:23 sichern. Sichtlich enttäuschte Eislinger waren im zweiten Durchgang vergeblich auf der Suche nach ihrem Fokus und ihrer spielerischen Fähigkeit. Die 07:25 Satzniederlage ist aus Sicht des Trainers nicht blamabel. Die gemachten Fehler wurden analysiert und Verbesserungsmöglichkeiten kommuniziert. Jetzt liegt es an den Spielern zu versuchen, diese Fehler möglichst nicht zu wiederholen. Eben deshalb ging man das zweite Spiel gegen den TV Cannstatt mit neuem Selbstvertrauen an. Peter Pöllmitz setzte den Gegner mit gefährlichen Aufschlägen unter Druck. Allerdings fehlte es dem Team insbesondere im Angriff an Durchschlagskraft. Abstimmungsprobleme und Konzentrationsschwierigkeiten ließen die Fehlerquote steigen. In beiden Sätzen hatte man somit knapp das Nachsehen. Fazit: Fehler bringen zunächst keine Belohnung, aber sie sind für die Entwicklung dieser Mannschaft enorm wichtig, weil jeder Spieler durch sie Erfahrungen sammelt. Hat ein Spieler die gleiche Erfahrung oft genug erlebt, wird er im Spiel bessere Entscheidungen treffen, die mit künftigen Erfolgen belohnt werden möchten.

Für die TSG spielten: Nils Henning, Nikita Hermann, Fabian Herre, Jona Hieber, Spielertrainer Fabian Müller, Peter Pöllmitz, Kjell Weinreich


U 20 weiblich 2 / Bezirksstaffel

TSG II  - SG VolleyAlb II 0:2

TSG II - TV Heuchlingen 2:1

Für die TSG spielten: Hannah Bahlinger, Meri Ehmke, Anastasia Kolpakidi, Sara Marquardt, Ellen Martin, Anna Musa


U 14 männlich / Bezirksstaffel (Bericht von Manfred Gottwald)

TSG - SG VolleyAlb 0:2

TSG - TSV Birkach 0:2

TSG - TG Reichenbach 2:0

TSG - SC Weiler/Fils 1:1

Bei ihrer Saisonpremiere musste die TSG auf Yannick Ingerl verzichten. Die drei verbleibenden Jungs trafen zu Beginn auf den Gastgeber und Topfavoriten VolleyAlb, dessen Überlegenheit man neidlos anerkennen musste. Gegen Birkach war bereits eine deutliche Leistungssteigerung zu verzeichnen. Leider reichte es trotz engagierter Leistung zu keinem Satzgewinn. Gegen die TG Reichenbach hielt man sich dagegen schadlos und gewann verdient mit 2:0. Das Spiel gegen den SC Weiler/Fils war anfangs eine klare Sache für die TSG. Der SC steigerte sich dann aber und hatte im zweiten Spielabschnitt sechs Satzbälle, die allesamt abgewehrt werden konnten, ehe man sich mit 24:26 doch geschlagen geben musste.

U14m klein

U14m 20192020 klein

Für die TSG spielten: Rilind Kurtishaj, Paul Lang, Julius Niklas


U 14 weiblich / Bezirksstaffel

TSG - TG Nürtingen 1:1

TSG - SG TSG/SC Giengen 0:2

Für die TSG spielten: Angelina Kriesten, Gisso Mohammad Amin, Mathilda Schmid, Charlotte Strähle, Laura Walter

Termine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok