logo

Header Slogan pure

Damen und Herren 2 punkten auswärts

 
Herren / Oberliga
 
MTV Ludwigsburg II - TSG 3:1  (25:21, 19:25, 25:21, 26:24)

Damen / Landesliga (Bericht von Valeria Borgia)
 
TSV Laupheim - TSG 2:3 (25:12, 26:28, 25:23, 24:26, 11:15)
 
Am vergangenen Sonntag trat die erste Damenmannschaft der TSG Eislingen bei ihrem zweiten Auswärtsspiel gegen den TSV Laupheim an. Das Eislinger Team rund um Coach Thomas Siebel hatte zu Beginn große Probleme in das Spiel zu finden. So gelang es der Mannschaft leider nicht eine konstante Spielweise abzurufen und genügend Druck auf den Gegner auszuüben. Die TSG konnte die eigene Fehlerquote nicht reduzieren und musste sich aufgrund dessen im ersten Satz mit 25:12 geschlagen geben. Mit einer geänderten Mannschaftsaufstellung gingen die Damen motiviert in den zweiten Satz und kämpften sich zurück ins Spiel. Gut durchdachte Spielzüge und die Minimierung der eigenen Fehlerquote führten zu einem sehr ausgeglichenen und umkämpften Spielablauf. Die Eislinger konnten durch hohen Einsatz und Durchhaltevermögen den zweiten Satz mit 26:28 für sich entscheiden. Im darauffolgenden Satz glänzten die Gegner erneut mit druckvollen Aufschlägen und einer starken Feldabwehr, wodurch sich die Eislinger in ihrem Spiel beirren ließen. Leider mussten Sie sich in diesem Satz sehr knapp mit 25:23 geschlagen geben. Durch ein spannendes „Kopf an Kopf Rennen" im vierten Satz konnte die TSG nach einem abgewehrten Matchball diesen für sich gewinnen. Im anschließenden Tiebreak zeigten die Damen starken Kampfgeist und konnten durch eine konstante Spielweise das Spiel für sich entscheiden. Mit fünf Punkten aus zwei Spielen gehen die Damen nun gestärkt in die nächsten beiden Heimspiele gegen den TTV Dettingen/Teck und den SV Pfrondorf.

Für die TSG spielten: Valeria Borgia, Karolin Eckert, Lena Hanselmann, Lara Jurow, Sina Maunz, Sarah Neckernuß, Antonia Schmid, Franziska Pallasch und Lena Woitek


Herren 2 / A-Klasse (Bericht von Thomas Luckert)

TSV Ellwangen III - TSG II 1:3 (27:29, 19:25, 26:24, 20:25)

H2 20212022

Die zweite Herrenmannschaft war auch ohne die Routiniers Schuppler und Gottwald auswärts erfolgreich. Nach einem nervösen Beginn mit leichten Fehlern ging Eislingen früh in Rückstand und lag auch kurz vor Ende des ersten Satzes knapp zurück. Ellwangen überzeugte durch gute Abwehrarbeit. Ein erfolgreicher Doppelwechsel brachte Stabilität und so konnte die TSG in Verlängerung 29:27 gewinnen. Im zweiten Satz wurde von Beginn an der Gegner konsequent mit guten Aufschlägen und Angriffen unter Druck gesetzt. Die Annahme erlaubte ein flexibles Angriffsspiel über alle Positionen. Somit endete der Satz verdient mit 25:19 aus TSG-Sicht. Auch im dritten Satz war schnell eine komfortable Führung herausgespielt, die dann leider durch Unkonzentriertheiten und Abstimmungsfehler verspielt wurde. Letztlich erkämpften sich die Ellwanger verdient diesen Durchgang. Im vierten Satz fand die TSG wieder in ihr Spiel und beendete diesen souverän mit 25:20. Gegen starke Ellwanger boten die Filstäler insgesamt eine gute und homogene Leistung, bei der alle Spieler eingesetzt wurden. Mit drei Siegen in drei Spielen geht es nun in zwei Wochen gegen die ebenfalls noch ungeschlagene SG MADS Ostalb 3.

Für die TSG spielten: Boldoj, Fleischer, Funk, Hansl, Luckert, Probst und Wahl


Damen 2 / B-Klasse

TSG II - TSV Neckartailfingen 0:3 (20:25, 23:25, 22:25)

TSG II - TG Nürtingen III 3:1 (20:25, 25:17, 25:22, 25:9)

Termine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.