logo

Header Slogan pure

Oberligaherren überraschen in Eningen

Herren / Oberliga

TSV Eningen - TSG 1:3 (22:25, 24:26, 25:21, 24:26)

Am vergangenen Wochenende reisten die nach wie vor ersatzgeschwächten Eislinger Oberligaherren zum Tabellenvierten TSV Eningen. Es entwickelte sich ein tolles Volleyballspiel auf Augenhöhe mit langen, umkämpften Ballwechseln. Obwohl man sich zunächst in der Rolle des Außenseiters wähnte, erwischten die Gäste einen nahezu perfekten Start. Mit druckvollen Aufschlägen, einer effektiven Angriffsleistung sowie stabiler Annahme- und Abwehrarbeit konnte man den ersten Satz beinahe ungefährdet für sich entscheiden. Wie so oft verliefen die Dinge in den Folgesätzen etwas anders. Kleinere Konzentrationsschwächen und ein stärker werdender Gegner sorgten für einen engeren zweiten Satz, den die TSG aber trotzdem erneut für sich entscheiden konnte. Im dritten Durchgang gerieten die Filstäler gleich zu Beginn in einen deutlichen Rückstand, den man bis zum Ende des Satzes nicht wieder vollständig aufholen konnte. Und auch der vierte Satz verlief noch bis zum 20:20 sehr umkämpft und stets ausgeglichen. Drei unnötige Fehler der Eislinger und der vierte Satz war beim Stand von 20:23 beinahe verloren. Ein Aufschlagfehler der Gäste und zwei spektakuläre Punkte beförderten die Eislinger schließlich zum 23:23. Dieses Moment konnte die Gäste nutzen und gewannen tatsächlich auch den vierten Satz. Obwohl die Eislinger eine insgesamt tolle Mannschaftsleistung zeigten, sind dennoch die Angreifer Markus Eichert und Felix Kerlein sowie Libero Dimitri Wilhelm besonders hervorzuheben, die mit hoher Konstanz glänzten und in den wichtigen Momenten beste Leistungen zeigten.

Für die TSG spielten: Leonid Jurow, Felix Kerlein, Max Kerlein, René Huck, Dimitri Wilhelm, Timo Wolff, Markus Eichert, Lars Hansl und Philipp Doll.

H1 20212022

Termine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.