logo

Header Slogan pure

News Ejw

 

Die DHB HANNIBALL-Challenge

 Die Corona-Pandemie bleibt eine große Herausforderung für die Gesellschaft und den Handballsport. Insbesondere für Kinder gestaltet sich die aktuelle Situation schwierig, denn die gemeinsame Bewegung und der damit verbundene Spaß sind wichtig für die persönliche Entwicklung.

Deshalb hat der Deutsche-Handball-Bund (DHB) hierzu einen neuen Impuls gegeben, Kinder weiter zur Bewegung motivieren und gleichzeitig den Austausch zwischen Handballvereinen bzw. -trainer*innen und ihren Mannschaften zu stärken. Daher startete der DHB vor drei Wochen die “Hanniball-Challenge“ für E- und D-Jugend Mannschaften, sowie für Schulen von der 3. bis 6. Klasse. Die Hanniball-Challenge ist ein bundesweiter Wettbewerb, bei dem die teilnehmenden Mannschaften jede Woche Übungen zu Hause absolvieren und sich in direkten Duellen mit anderen Teams messen können. Trainer*innen und Lehrkräfte werden mit Übungen für zu Hause unterstützt.

Mit dabei ist von der TSG Eislingen die E-Jugend weiblich mit dem Teamnamen „Brunos Mädels“.

Die bisherigen Ergebnisse der Mädels:

  • Spieltag: Spielpaarung: TSG Eislingen – TG Geislingen      Punkte: 4:0
  • Spieltag: Spielpaarung: HSG Nord – TSG Eislingen            Punkte: 3:2
  • Spieltag: Spielpaarung: Elfenley-Gs Oberwesel – TSG Eislingen  Punkte: 1:4

Die Mädels sind mit voller Begeisterung dabei und werden von Ihrem Maskottchen „Bruno“ fleißig angefeuert. Derzeit befindet sich die Mannschaft weiterhin im Home-Training mit den neuen Übungen für den 4. Spieltag.

Unter www. dhb-hanniball-challenge.de gibt es bei Interesse weitere Infos.

Bericht: Simone John

Termine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.