logo

Header Slogan pure

Die TSG 1873 Eislingen e.V. wird 150 Jahre alt. Das wollen wir gebührend feiern. In den kommenden Wochen werden wir an dieser Stelle versuchen, euch Lust und Appetit auf das Jubiläum zu machen.
 Zum Auftakt stellen wir euch Nikita Hermann vor. Er hat den Siegerentwurf zum Logo-Wettbewerb eingereicht.

Gewinner Logowettbewerb 4
Hallo Nikita, stell dich doch bitte einfach kurz vor.
Antwort:
Mein Name ist Nikita Hermann, ich bin 18 Jahre alt und bin seit 6 Jahren Mitglied bei der TSG. Nach dem Abschluss von meinem Abitur habe ich mich entschieden, einen Bundes-Freiwilligen-Dienst in einer Sonderschule zu machen, dieser Freiwilligendienst neigt sich jetzt auch schon dem Ende zu und ich bewerbe mich derzeit auch fleißig für den Studiengang Psychologie.
 
Wo bist du bei der TSG Eislingen sportlich aktiv und warum?
Antwort:
Ich spiele Volleyball, ich trainiere mit der 2. und der 3. Herrenmannschaft bis zu 3x die Woche. Volleyball spiele ich, weil mir die Dynamik und der Spielfluss gefällt, Spielzüge unvorhersehbar zu gestalten, an der Technik zu feilen und die allgemeine Bewegungsfähigkeit zu trainieren machen mir Spaß. Es ist einfach eine sehr ästhetische und lebendige Sportart. Leider hat es mich nun studienbedingt an den Bodensee verschlagen, weshalb ich in der kommenden Saison nicht mehr aktiv für die TSG an den Start gehen werde.
 
Wie erlebst du die TSG Eislingen und die Volleyballabteilung?
Antwort:
Die Gemeinschaft ist stark, außerhalb vom Training treffen wir uns auch, um über den Sport oder andere Dinge zu reden. Auch mannschaftsübergreifend kommt man in Kontakt und lernt die verschiedenen Seiten des Vereins kennen. Außerhalb vom Volleyball komme ich leider nicht so sehr in Kontakt mit anderen Leuten wie ich es mir wünschen würde. Das Wohlbefinden und die Beziehung zu Mitspielern und Trainern sind grundlegend wichtig. Bei uns ist jeder ein Teil von etwas Größerem, so muss das im Mannschaftssport eben sein.
 
Du hast einen Vorschlag für ein Logo zum 150-jährigen TSG-Jubiläum eingereicht. Warum hast du beim Wettbewerb mitgemacht?
Antwort:
Ich habe Erfahrung im Umgang mit Design-Programmen, in der Vergangenheit habe ich schon mehrere T-Shirt-Designs erstellt und bedrucken lassen. Doch meine eigentliche Intention war es, einen Beitrag für den Verein zu leisten. Manchmal unterstütze ich zwar das Jugendtraining, wollte aber etwas außerhalb vom Sport beitragen und das hat ja schlussendlich gut geklappt.
 
Warum hast du das Logo so gestaltet?
Antwort:
Bevor ich mich an den Laptop gesetzt habe, musste ich mich ein wenig inspirieren lassen. Mir fiel, auf wie schlicht, linear und weniger abstrakt die Logos der wirtschaftsführenden Firmen geworden sind, also kam ich zu dem Entschluss nach demselben Prinzip vorzugehen.
 
Was gehört für dich zu einem Vereinsjubiläum?
Antwort:
Es sollte auf jeden Fall ein Fest gefeiert werden, die Leute aus allen Ecken des Vereins sollten gemeinsam an einem Tisch sitzen können, um sich auszutauschen. Ein Rückblick auf die Entwicklung des Vereins sollte auch in irgendeiner Form passieren, um den Leuten zu zeigen, auf welchem Grundstein all das gegründet wurde und gewachsen ist.
 
Vielen Dank für das Gespräch und natürlich für deinen Wettbewerbsbeitrag
Nikita: Vielen Dank für die Möglichkeit, beim Wettbewerb zu partizipieren!
 
Das Interview führte Manfred Gottwald

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.