TSG Header3 Fechten

logo

Am vergangenen Wochenende stellten die Fechter aus Eislingen in den Öschhallen wieder einmal ihr Können unter Beweis und erzielten gleich vier Medaillen bei den Deutschen Juniorenmeisterschaften.

20190507 113406Adrian Degen und Ralph Rommelspacher waren beste Eislinger und zeigten, zu was sie fähig sind. Beide Fechter erzielten mit Bravour ein exzellentes Ergebnis in der Vorrunde und kämpften sich ohne große Probleme in das Viertelfinale. Im Viertelfinale schlug Adrian Degen Julian Disler (Fechtzentrum Solingen) mit einem souveränen 15:7. Ralph Rommelspacher konnten in einem spannenden Gefecht gegen Pascal Becher mit 15:11 (Fechtzentrum Solingen) ebenfalls den Einzug in Halbfinale schaffen. Nach einem langen Tag, emotionalen Gefechten und souveränen Siege, war im Halbfinale leider dann Schluss für unsere zwei Fechter. Sowohl für Adrian, als auch für Ralph waren dies die letzten Deutschen Meisterschaften als Junioren und diese beendeten beide mit einer Medaille.

Louis Wahl (Platz 15) und Simon von Buch (Platz 16) erreichten als einer der Jüngsten Teilnehmer den Sprung unter den letzten 16 und können ebenfalls stolz sein auf ihre Leistungen. Lucas Wagner schied nur eine Runde zuvor aus und kann mit seinem 24. Platz ebenfalls sehr zufrieden sein.

Bei den Mädchen konnte sich Paula Singer mit einem Sieg über Ilvy Schillinger (FC Tauberbischofsheim) beweisen. Damit zog sie ins Viertelfinale ein und stand Elisabeth Gette (FC Würth Künzelsau) gegenüber. An dieser Stelle war für Paula leider der Wettkampf vorbei. In einem spannenden Gefecht musste sie sich der späteren Zweitplatzierten mit einem 12:15 geschlagen geben und erreichte einen guten achten Platz. Clara Mäschke und Vivien Buchmann mussten sich zuvor geschlagen geben und landeten auf den Plätzen 10 und 11.

Weitere Plätze: 15. Shannen Kuhn Vivien Buchmann; 16. Lea Hartmann; 23. Annette Kramer; 26. Celina Treffkorn; 30. Violetta Kramer; 34. Nora Lüdeke

Am darauffolgenden Tag fanden die Mannschaftskämpfe statt. Bei diesen konnten sich die Jungs in Besetzung mit Adrian Degen, Ralph Rommelspacher, Simon von Buch und Lucas Wagner die Silbermedaille sichern. Das Team der Mädchen mit Paula Singer, Vivien Buchmann, Shannen Kuhn und Clara Mäschke gewannen die Bronzemedaille.

Wieder einmal tolle Erfolge der Eislinger-Fechterinnen und Fechter, die vor allem den Athleten selbst, deren Trainer und der guten Stimmung der Fans, in der eigenen Halle in Eislingen, zuzuschreiben ist. Hoffentlich bleiben die guten Gefühle und die Impressionen des Turniers lange in Erinnerung und treiben den Fechtsport und in erster Linie die Fechter weiter voran. Ebenfalls gilt ein großer Dank dem Förderverein und allen freiwilligen Helfer und Helferinnen, welche uns abermals sehr gut bewirtet haben.

 

 

Termine Fechten

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok