TSG Header3 Fechten

logo

Vergangenes Wochenende fand das internationale Kinder und Jugendturnier in Straßburg statt. Vier Gold, zwei Silber- und drei Bronzemedaillen konnten erfochten werden. Sowohl ein toller Erfolg für die Fechter, als auch für die Eltern und Trainer die an der Bahn mit fieberten.

Straßburg 2018 Pokalturnier bearbeitetBei der jüngsten Teilnehmergruppe (07/08) konnte bei den Jungs Kostja Kosmatin überzeugen. Er sicherte sich in einem spannenden Kampf die Goldmedaille vor seinem Teamkollegen Tim Weiser. Tobias Lehnert könnte die Bronzemedaille erkämpfen. Arne Mohring und Alexander Springborn erreichten die Runde der letzten Acht.
Bei den Mädchen konnte sich Lina Bauer im Finale gegen die Konkurrenz aus Frankreich durchsetzen und erzielte ebenfalls Gold. 

Im älteren Starterfeld (05/06) konnte bei den Jungs Tiberius Thumm wie auch im jüngeren Jahrgang seinen Teamkollegen Benno Kazich im Finale schlagen. Damit waren die ersten beiden Plätze gesichert. Philipp Kuhn erzielte die Bronzemedaille. Loris Kurz und Vanja Kosmatin erreichten ebenfalls die Finalrunde.
Bei den Mädchen gewann Dana Schempp den Wettkampf. Sie konnte sich deutlich von ihrer Konkurrentin aus Mainz distanzieren und gewann das Finale 10:2. Dritte wurde Anastasija Hirschfeld, die sich im Halbfinale nur knapp Dana Schempp 9:10 geschlagen geben musste. Lea Treffkorn und Anastasia Janz erreichten das Viertelfinale und Jana Cizic erreichte Platz 9.

Ein toller Start ins neue Jahr für die Fechterinnen und Fechter. Hoffentlich bleibt dieses erfolgreiche Wochenende lange in Erinnerung und gibt ein gutes Gefühl für die kommenden Turniere.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen